Richtiges CMS für die eigene Fotopage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Richtiges CMS für die eigene Fotopage

      Welches CMS würdet ihr nehmen? 2
      1.  
        Wordpress (2) 100%
      2.  
        Joomla (0) 0%
      3.  
        Koken (0) 0%
      Hallo liebe FotografInnen,

      ich denke, jeder wird sich früher oder später mal Gedanken darüber machen, wo und in welcher Form man im Internet seine Fotos präsentieren möchte.Ich möchte für mich meine Fotos selbst auf meinem eigenen Webspace unter meiner Domain hosten und habe dafür eine engere Auswahl von 3 CMS Systemen getroffen, zwischen denen ich mich jetzt entscheiden will. Ich würde gern mal eure Meinung dazu hören. Ich habe ja schon einen heimlichen Favoriten, würde aber gern erst mal erfahren, was ihr davon haltet. ;)

      Alles sind kostenlose CMS Systeme.

      Das wohl bekannteste Blog System, welches auch das beliebteste sein dürfte ist wohl Wordpress:

      wpde.org/

      Wordpress ist wohl das umfangreichste System, was Templates und Plugins sowie Erweiterungen betrifft, hier ist das Gallery Plugin Next Gen ein sehr tolles Tool, um Wordpress zu einer feinen Fotoseite zu machen. Wordpress ist Open Source, sehr einfach installierbar und wenn man sich ein wenig auskennt auch extrem an die eigenen Bedürfnisse anpassbar, was aber schon durch eine Unmenge von Themes fast unnötig ist. Wordpress ist nur nicht für Fotografen optimiert und muss dementsprechend erst angepasst werden um eine wirklich schicke Gallery zu werden.

      Weiterhin hat das sehr umfangreiche CMS Joomla so einige gute Plugins für Fotografen zu bieten:

      joomla.de/

      Joomla ist ein CMS, mit dem man auch komplexe Homepages und Communityseiten erstellen kann, Joomla ist auch Open Source, sehr sehr umfangreich und hat eine große Community, die auch viel Hilfe bietet und eine große Anzahl an Plugins und Templates. Joomla ist nur ein wenig sehr umfangreich für eine reine Fotoseite, der Aufwand ist etwas groß, wenn man mehr machen will, ist das System aber wirklich gut.

      Zu guter letzt noch Koken:

      koken.me/

      Koken scheint perfekt auf Fotografie zugeschnitten zu sein. Es gibt sogar ein Lightroom Plugin, mit dem sich Bilder direkt veröffentlichen lassen. Koken ist kostenlos, die wichtigsten Plugins und Templates sind gratis, die Auswahl ist aber nicht allzu groß. Es gibt noch einige kostenpflichtige Plugins und Templates. Koken ist etwas für Puristen, mit recht wenig Auswahl an Erweiterungen aber eben perfekt auf Fotografie zugeschnitten.

      Was meint ihr? Ich habe mal eine Umfrage angefügt, wäre natürlich schön, wenn ihr eure Auswahl auch begründet. Habt ihr evtl. ein anderes CMS, was ihr unbedingt erwähnen wollt? Dann her damit!

      LG
      Alex
      :whistle: Jeden Donnerstag 19-21 Uhr bei live On Air! :whistle:
    • Ich habe damit keinerlei Erfahrung, benutze als Server, z.B. um die Bilder, die ich hier einstelle, eine Homepage von Jimdo. Ich kann Dir also nicht weiterhelfen.
      Im Olympusforum gab es vor kurzem eine ähnliche Frage. Da waren alle für Koken.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Danke für dein Feedback, ich hoffe natürlich, dass es hier den Einen oder die Andere gibt, die sich damit schonmal auseinander gesetzt haben und dazu etwas sagen können. ;)
      :whistle: Jeden Donnerstag 19-21 Uhr bei live On Air! :whistle:
    • Ich verwende seit anfang an Wordpress und bin damit zufrieden. Für mich war wichtig, dass vieles leicht von den Fingern geht, man nicht stundenlang herumsitzen muss wenn man etwas an der Page machen möchte, sowie die vielen Plug-in's die es gibt, einige sind sehr nützlich.
      Zu Joomla und den anderen kann ich nichts dazu sagen, da ich die wenig bis gar nicht kenne.
      </iframe></iframe>
    • Danke, ja Wordpress wäre meine zweite Wahl gewesen.

      Ich habe jetzt mal Koken aufgesetzt und bin jetzt schon begeistert, das ist genau das, was ich gesucht habe, es geht ja rein um die Fotos, alles andere mache ich auf meinem Blog.

      foto.phiomet.at/

      Ich habe erstmal nur Probehalber ein paar Bilder online, werde die nächsten Tage ausbauen. Das CMS ist bis jetzt sehr überzeugend, wenn es wirklich um die reine Fotopräsentation geht, ohne Blogeinträge, Schnickschnack usw.
      :whistle: Jeden Donnerstag 19-21 Uhr bei live On Air! :whistle:
    • Ja rein für nur Fotos reicht es völlig, na wenn dir das CMS gefällt würde ich dabei bleiben und es weiter auf bauen. Wichtig ist dass du damit klar kommst und es auch für deine Bedürnisse anpassen kannst.</iframe></iframe>
    • Hmm, danke für das Feedback, liegt evtl. an der Größe der Bilder. Ich hab 250 MBit, da merkt man das quasi nicht, aber danke, ich rechne die mal bissl runter.
      :whistle: Jeden Donnerstag 19-21 Uhr bei live On Air! :whistle:
    • phiomet schrieb:

      Hmm, danke für das Feedback, liegt evtl. an der Größe der Bilder. Ich hab 250 MBit, da merkt man das quasi nicht, aber danke, ich rechne die mal bissl runter.

      Ich würde die Bilder an's Web optimieren, damit das Laden nicht so lange dauert. Für's Internet hab ich sie auf ca 1-1,5mb runter gerechnet. Das reicht völlig.
    • Hab auch gerade meine Website neu aufgesetzt mit Wordpress. Hab vorher mit Format.com gearbeitet, da gabs allerdings das Problem, dass man weder SEO Einstellungen tätigen konnte, noch HTML bearbeiten konnte. Deshalb der Wechsel zu Wordpress mit einem gekauften Theme, das sehr gut zu mir und meinen Fotos passt und auch relativ leicht (nachforschen und youtube videos schauen :P ) zu handhaben ist.
      Vielleicht habt ihr ja mal lust vorbeizuschauen! andreafichtelphotography.com
      Gerne auch Kritik ausüben, bin für jeden Hinweis dankbar!
    • Oh! Danke für den Hinweis. Ich hab mit der Seite grade so viel zu kämpfen, dass sie halbwegs funktioniert, dass ich das vollkommen übersehen habe. Werde es gleich ausbessern
    • Jetzt hab ich erst selbst gemerkt, dass die Seite einfach nicht funktioniert! Werde ich gleich ändern. Dachte du spielst auf den Inhalt des Impressums an! :)