Makro erste Aufgabe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Makro erste Aufgabe

      .Hallo zusammen,


      Auf Anregung von Redag, möchte ich hier mal einen kleinen Makroworkshop starten.


      Hier geht es nicht darum die schönsten Fotos zu zeigen, sondern Ziel ist es viel mehr, gemeinsam Schritt für Schritt vorgegebene Aufgaben zu "erledigen" und dann darüber zu diskutieren bzw. gegenseitig Hilfestellung zu leisten.


      So nun gleich mal zur ersten Aufgabe: Bitte fotografiert ein 5 Cent Stück auf einem weißem Blatt Papier aus einem Winkel von ca. 45° (also schräg von oben) ohne Blitz (Stativ verwenden bzw. Kamera auflegen zB. auf einem Bücher Stapel).
      Der Fokus sollte auf der vorderen Kante der Münze liegen.
      Den Abbildungsmaßstab wählt bitte so, das um die Münze rundum der weiße HG zu sehen ist (wer kein Makroobi bzw. Zwischenringe oder Achromaten hat wähle bitte den kleinstmöglichen Abbildungsmaßstab).


      Das Ganze dann einmal mit Offenblende (Offenblende = kleinster Blendenwert zb 2,8 oder 5,6 usw. / mir ist klar das das je nach Obi unterschiedlich ist) und ein mal mit Blende 11 (Bridgekamera Besitzer Bende 7,1 max 8 ).


      Ich würde mich sehr über rege Beteiligung freuen :D
      .
      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin
    • .
      Ich Fang mal an...

      Blende f/2,8



      Blende f/11



      Brennweite 105mm (ca. 157mm KB) Abstand zwischen Frontlinse und Münze ca 25 cm, mit Stativ fotografiert,
      .
      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin
    • Nikon 3000 auf Stativ am Boden an Schreibtischkannte; Münze auf Notizblatt auf Schreibtisch im strahlendem Morgensonnenlicht leicht rechts an Kam vorbei ; Kitobi 18 - 55 auf 55 mit 20mm Zwischenring

      Blende 5,6 (1/100)


      Blende 11 (1/25)


      Blende 16 (1/10) (Zusatz damit es fast ganz scharf wird; beim Focuspunkt bei ca 1/3 der Münze sollte alles "scharf" sein)


      @Burgi: deine Münze schaut aber eher wie Messing aus (Serie 10,20,50 Cent) nicht wie Kupter (1,2,5 Cent)?
      Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
      :wave:
      griaß eich, HELMUT
    • Habe es auch versucht. Hatte leider etwas wenig Licht, leicht verwackelt.
      Aber der Unterschied der Tiefenschärfe ist schön zu erkenne.

      100mm F2.8 1/20 Sek.




      100mm F11 0.8 Sek.

      Konstruktive Bildkritik erwünscht. Man kann immer etwas dazulernen!

      Ich fahr Affen :manfred: !
    • .
      Wow, da gibt es ja schon rege Beteiligung :gefaellt: :gefaellt:


      Ja Helmut mit der Farbe gebe ich dir absolut Recht, das dürfte wohl daran liegend das die Münze noch recht neu ist und sich der gelbe Vorhang darin spiegelt (aber zum Thema Farben, und Weißabgleich wir es sicher auch noch einen Punkt geben).


      OhWeh, du darfst ein 10 Cent Stück verwenden ;)
      .

      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin
    • :laola:

      ich finde die Idee soooo toll :clap: ich hatte leider auch kein Fünferl im Börserl (sobald sich eines einfindet mache ich mit)
      Sei meines Hundes Freund und du bist auch der meine :knipsi:

      Liebe Grüße

      Felli
    • Hihihi, Bütler pützi unser Musterschüler, aber...Burgi, mach dich bei Miss pümi auf was gefasst - ich bin dein absoluter Härtefall, weil ich echt keine Ahnung von manueller Einstellung habe :nora:
      Und finde nicht mal meine Gebrauchsanweisung - Haarerauf (naja, das kann ich zur Not auch im Net gucken...)
      D.h. ich stelle normalerweise schon einiges ein, damit ich die Fotos bekomme, die ich möchte, aber ich verlasse mich bei der Blendenwahl/Iso und so'n Zeugs lieber auf die Intelligenz meiner Kamera als auf meine, aber gut, ich zeige meine guten Willen!!!
      Naja, die Profis hier werden ihr weises Haupt schütteln, sich kaputtlachen oder im besten Fall wundern, dass ich allgemein mit meiner Art Einstellungen doch recht annehmbare Fotos hinbekomme :lach:

      Am 8. November habe ich versucht deine Vorgaben bei Tageslicht zu erfüllen, Burgi, Sonne schien...

      Bild 1 Habe ich so fotograiert wie ich das gewöhnt bin, also mit Nahlinse und bei der Programmwahl "Scene - Nahaufnahmen" - damit gelingen mir Makros erfahrungsgemäß am besten, besser als mit Voll-Automatic. Ich denke, dass du dir so das Bild vorgestellt hast, aber... leider hat es den Haken, dass meine Kamera F 3,7 gewählt hat



      Bild 2: Ebenfalls Tageslicht, Scene - Nahaufnahme, aber Versuch mit Belichtungskorrektur weiter runterzukommen, immerhin auf F 3,3 hab ich's geschafft



      Bild 3 Auch bei Tageslicht, erster Versuch mit Programm P manuell die Blende einzustellen
      F 8 habe ich geschafft, aber die Schärfe lässt zu wünschen übrig...





      Heute am 9. November manuelle Versuche mit künstlichem Licht...

      Bild 1: Fast richtig, aber... F. 3,7 und weil es so weiß wurde, war wohl noch nicht alles auf manuell eingestellt



      Bild 2: Oh, jetzt hab ich endlich das richtige Rädchen gefunden, an dem ich drehen muss, um rauf oder runterzukommen, aber das Gelbe stimmt noch nicht, ist nicht so das Gelbe vom Ei ?(
      Auf die gewünschten 2,8 komme ich auch nicht, sondern bin wieder bei F 3,7. F 3,1 scheint der niedigste Wert zu sein, den ich manuell einestellen kann mit meiner Bridge. Manuelles Fokusieren klappt gar nicht - ich verzweifle :bag:



      Bild 3: Immerhin bin ich auf die vorgeschriebenen F 8 gekommen, aber total unscharf



      Aber stur wie ich nun mal sein kann, übe ich weiter, dauert halt ein bissl länger bei mir :whistle:

      Lieb's Grüßl Pumi :knuddel:
    • Hmmhh ...
      Verglichen mit euren Bildern sind meine beiden flau in der Farbe, das weiße Blatt Papier war im Original graublau, die Kupferfarbe der Münze erkennt man kaum. Licht fiel vom Fenster daneben, draußen war es bewölkt.
      Vielleicht probier' ich es nochmal bei anderen Lichtverhältnissen.

      Tamron Makro FBW 90 mm
      f 2,8
      1/30 sec
      ISO 125
      WB: AUTO
      Zeitautomatik, Mehrfeldmessung



      Tamron Makro FBW 90mm
      f 11
      1/2 sec
      ISO 125
      WB: AUTO
      Zeitautomatik, Mehrfeldmessung



      ------------------------------------------------------------------------------------------------
      EDIT: Versuch Nr. 2
      diesmal ohne direkten Lichteinfall auf die Münzenoberseite

      Tamron Makro FBW 90 mm (Maßstab ca. 1:1)
      f 2,8
      1/30 sec
      ISO 125
      WB: AUTO
      Zeitautomatik, Mehrfeldmessung



      Tamron Makro FBW 90 mm (Maßstab ca. 1:1)
      f 11
      1/2 sec
      ISO 125
      WB: AUTO
      Zeitautomatik, Mehrfeldmessung

      lg Gaby
    • .
      Ich hab ein Fünferla gefunden :round:


      Bitte fotografiert ein 5 Cent Stück auf einem weißem Blatt Papier aus einem Winkel von ca. 45° (also schräg von oben) ohne Blitz (Stativ verwenden bzw. Kamera auflegen zB. auf einem Bücher Stapel)
      5 Cent: OK
      auf weißem Blatt: naja - OK
      45° so ungefähr, kein Geodreieck angelegt - OK
      Stativ: OK
      Bücherstapel: unter dem weißen Blatt - OK

      Der Fokus sollte auf der vorderen Kante der Münze liegen.

      ?( Na ja, die hintere ist eh nicht zu sehen - OK

      Den Abbildungsmaßstab wählt bitte so, das um die Münze rundum der weiße HG zu sehen ist
      :motzz: Weißabgleich -OK

      einmal mit Offenblende (Offenblende = kleinster Blendenwert zb 2,8
      Woher weiß jetzt Burgi, dass bei meinem 60er Makro Offenblende 1:2,8 ist :gruebel: - OK


      ein mal mit Blende 11
      - OK



      :round: :round: :round: Geschafft :round: :round: :round:

      :gruebel: Irgendwie schaut das anders aus, als bei Euch :haeh: :haeh:
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Jetzt wollte ich es noch mal wiederholen, weil Felli meint ich betrüge (Felli, ich bin schwer getroffen :( ob dieses Vorwurfs) aber das Ding fiel mir nun ständig um ;( ;(

      1 1:2,8


      2 1:11


      3 Und dann ist mir vor lauter Datterich auch noch das Blendenrädchen durchgerutscht :bag: 1:22


      Burgi wird mich :bash:

      ;( ;( ;( ;( ;(

      Alle Bilder:
      Olympus Makro 2,8/60mm an E-M10
      WB: AUTO
      Zeitautomatik
      Carpe Diem!

      OhWeh