Makro fünfte Aufgabe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Makro fünfte Aufgabe

      .
      Griaß eich,


      knipsi schimpft mich weil ich keine konkreten Vorgaben bei meinen Aufgaben schreibe :bag: , deshalb muss ich mich mehr anstrengen!



      Also bisher haben wir eine wenig mit der Blende gespielt, dann haben wir unser Motiv frei gestellt, danach waren wir auf der Suche nach der Schärfeebene / Kameraposition und Weißabgleich und zu guter letzt wollte ich euch nahe dran mit ein wenig Geduldspiel.


      Diesmal soll es um Licht, (Beleuchtung) und deren Wirkung gehen.
      Dazu hätte ich gerne das ihr eine kleine Landschaft mit im Haushalt üblichen Produkten (Zucker, Gewürze usw.) kreiert, und da wir ja Makros machen, sollte sie nicht größer als eine Untertasse sein (am besten gleich in einer Untertasse).


      Mit einem einzelnen Licht (zb. Taschenlampe oder einer kleinen Nachttischlampe usw.) sollt ihr eure Landschaft dann Beleuchten (bitte achtet darauf das ihr wirklich nur eine Lichtquelle habt).
      Ich stelle mir das so vor, das wir von dieser Landschaft drei bis vier Fotos, die jeweils aus unterschiedlicher Richtung und Winkel Beleuchtet sind, machen und dann gemeinsam die Fotos hier analysieren.


      Ihr könnt ruhig eure bisher gemachten Erfahrungen mit Schärfentiefe, Freistellung und Weißabgleich einfließen lassen :undwech:



      Ach ja, um den Weißabgleich beurteilen zu können bitte ich euch irgendwo ein kleines Stückchen weißes Papier ein zu bauen ;)



      So nun bleibt mir nur noch euch viel Spaß zu wünschen und mir das kinpsi diesmal nix zum Schimpfen hat :schwitz:

      .




      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin
    • .

      ich habs! :round:

      ...und es duftet jetzt nach zimt und anis und nelken....




      foto 1 / lichtquelle rechts unten (an der tischkante)




      foto 2 / lichtquelle rechts ca in höhe des obis, vielleicht eine spur höher




      foto 3 / lichtquelle von oben




      foto 4 / lichtquelle von links, ca objektivhöhe, bzw. leicht darüber




      foto 5 / lichtquelle links unten (tischhöhe)




      meine lichtquelle war eine tischlampe

      das weiße stück papier ist ein normales, weißes druckerpapier.


      .
    • Für unseren Meister Burgi zum Nikolausfrühstück



      Beschwer dich bloß net, dass da keine Gewürze drauf wären :nudelholz:
      Das ist ein Gewürzkuchen, noch genauer ein Glühweingewürzkuchen ;)

      Guten Appetit und die Knipsi darfst mal versuchen lassen...
      Euch beiden liebe Nikolausgrüße Weihnachtsfrau Pumi

      Apropos Versuchen...
      Dieses Foto ist die Normalversion beleuchtet von der Deckenlampe drüber - einige andere Versuche mit anderen Lichteffkten hab ich dazu auch noch und probiere noch jede Menge ganz anderes aus - macht Megaspaß :clap:
    • Meine Versuche

      Licht von rechts unten:


      Licht etwas höher:


      Licht von oben:


      Nochmals von rechts und die Schärfe vorne:


      Und von oben, Schärfe am Kopf:
      Konstruktive Bildkritik erwünscht. Man kann immer etwas dazulernen!

      Ich fahr Affen :manfred: !
    • Bild 1
      Meine erste Idee ging Richtung Knipsis, und es bot sich eine Glasvase an, die ich gerade adventlich gefüllt hatte. Was rauskam lässt mich an eine Unterwasserwelt denken



      Bild 2
      Aber Burgi schrieb ja was von "Landschaften" und das geisterte dann in meinem Kopf herum. Ich bin ja alles andere als ein Bastelgenie, aber ich versuchte aus gehackten Mandeln, Kümmel und im Hintergrund einen vergoldeten Zweig mit irgendwelchen Beeren sowas wie eine Landschaft zu gestalten, der Kümmel soll einen Weg darstellen, und stellte mir vor, dass die Burg im Hintergrund Burgis Engelsburg wäre. Die ist übrigens liebevoll angefertigt von einem Pfälzer Künstler aus Naturmaterial. Licht kam von Deckenleuchte direkt oben drüber und Kerzen im Hintergrund.



      Dreimal mit dem Licht gespielt. Burgis Burg auf dem Glühweinkuchen eignet sich gut für meine Lichtspiele

      Bild 3
      Ich schalte die Deckenleuchte ab und eine kleine Stehlampe im Hintergrund gibt ein warmes Licht



      Bild 4
      Nur Kerzenlicht und ich strahle die Burgi Burg seitlich mit einer kleinen Ledtaschenlampe an



      Bild 5
      Licht aus, jetzt wird es eine Geisterburg, von vorne volle Pulle mit Taschenlampe draufgehalten



      Bis demnächst wieder Pumi
    • .diesmal bin ich nicht der Erste :junior:


      Ich habe eine eigene Burg bekommen :banane: :danke: Pumi :kiss:



      Ich sehe schon, die Aufgabe wird ganz unterschiedlich umgesetzt, das finde ich klasse!
      Und man kann auch gut die unterschiedlichen Bildwirkungen, nur auf Grund eines anderen Lichtwinkels, sehen.


      Hier nun meine...


      Licht von links tief..




      Licht von oben aus Richtung Kamera




      Licht von oben ziemlich gerade über dem Motiv




      Licht von rechts tief




      wünsche euch noch viel Spaß bei diesem Workshop!
      .
      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin
    • Landschaft? Gewürze? Ha, da sehe ich eine alte Stadtmauer aus alten Ü Eier Bauteilen.
      Das Eingangstor ist 1cm breit, das ganze 11cm. Ich habe Kamposition und Stadtmauer nicht verändert nur das Licht.
      Da ich mite iner Taschenlampe beleuchtet habe, habe ich eine offenen Blende gewählt und die geringe Schärfentiefe in kauf genommen, damit mir nicht doch noch was verwackelt (ich habe ein leichtstativ(

      1, mit Schreibtischlampe und Gegenlicht Taschenlampe



      2,
      Li unten (Sonnenaufgang)





      3, Vormittag




      4, Mittag (vorne oben)




      5, Nachmittag




      6, Abend (re unten)



      Weißabgleich immer auf den oberen Teil der FAhne von den Burgzinnen (aus weißem Notitzpapier geschnippelt) bei der Nachbearbeitung diesen Punkt AUSGEWÄHLT:
      Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
      :wave:
      griaß eich, HELMUT
    • .
      Als Untergrund habe ich eine Visitenkarte genommen, das ist gleich das weiße Stück Papier. Die Karte habe ich auf einem Salzstreuer erhöht platziert, damit ich auch von unten beleuchten kann. Den Tisch dahinter auch mit weißem Papier abgedeckt. Immer Offenblende 2,8 mit dem 60er Makro. Beleuchtung mit einer Taschenlampe mit Diffusor vorne drauf. Durchmesser des Diffusors etwas so groß wie die Visitenkarte auf der Schmalseite. Weißabgleich auf Auto.

      1 Beleuchtung senkrecht von oben: kein Schatttenwurf, nur das Kreuz des König wirft einen. Visitenkarte strahlend weiß, überbelichtet, ohne Zeichnung.


      2 Beleuchtung von links vorne, Höhe: etwa auf Mitte der Königsfigur: Streiflicht lässt die Papierstruktur hervortreten, deutlicher Schattenwurf.


      3 Auch von schräg vorne aber nun von schräg unten: Visitenkarte schattet die Figurenfüße ab, je weiter hinten, desto mehr wird abgeschattet. Kein erkennbarer Schattenwurf: wo die Figuren direkt beleuchtet werden geht der Schatten über die Nachbarfiguren hinweg.


      4 Taschenlampe aus Kamerarichtung (Auf Biltzschuh abgelegt): Schatten werden von den Figuren verdeckt (nur beim Turm schaut der dicke Schatten vom Turmkopf hinter dem schlankeren Mittelteil hervor)


      5 Taschenlampe von rechts ganz nah: Schatten laufen spitz zu, da die Lichtquelle flächig ist.


      6 auch von rechts aber weiter entfernt: Schatten bleiben auch in Entfernung "dick" da nun die Lichtquelle mehr punktförmigen Charakter hat.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Alle Bilder: WB auf Tageslicht/ ISO 200/f 5,6 - keines beschnitten, nur verkleinert u. scharfgestellt

      Aufbau 2 Kunstschneekugeln mit 4,5 cm, Unterlage bzw. HG eine Kunstschneematte, Schneemann 4,5 cm hoch, beleuchtet mittels Tageslicht-Fotolampe

      1) Licht von vorne, aus einem Winkel v. ca. 45 Grad von oben


      2) Licht von vorne, tiefer Standpunkt von unten gegen HG beleuchtet (von dem sieht man nur nicht viel bei diesem Bildausschnitt


      3) Licht direkt von oben


      4) Seitenlicht von links, ca. auf gleicher Höhe mit dem Schneemann


      5) Licht von links, Winkel ca. 45 Grad von schräg oben


      6) Seitenicht von rechts, ca. auf Höhe d. Figur


      7) Seitenlicht von rechts, ca. 45 Grad von oben


      8 ) Licht direkt von vorne, neben d. Kamera
      lg Gaby
    • .Ich danke euch allen fürs mitmachen! :freu:
      Ziel dieser Aufgabe war es zu zeigen wie ein und das selbe Motiv ganz unterschiedlich wirkt, wenn das Licht aus einer anderen Richtung bzw. anderen Winkel kommt und ich denke das kann man auf allen Fotoserien gut erkennen.


      Außerdem bin ich sehr positiv überrascht von der Kreativität die die ihr an den Tag gelegt habt, von Eisenbahnfiguren mit Küchenkräutern, über Ü-Ei Bauten, Schachfiguren, Kuchen, Burgen, Gewürzen, Kerzen mit allerhand duftigen und dekorativen Gegenständen, bis hin zu Winterlandschaft mit Schneemann :junior:


      Ich hoffe ihr hattet auch ein wenig Spaß daran!
      .
      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin