Mühle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jetzt mußte ich erst mal nachschauen, was ein Fluder ist. Wieder was gelernt.

      Von der Bearbeitung her gefällt mir das Bild sehr gut.
      Was mich stört ist der abgeschnittene Giebel. Mein Blick geht hoch und dann ist er weg.
      Witzigerweise passiert mir das nicht, wenn ich unten(!) ziemlich viel abschneide, dann wird der Blick gleich entlang des Fluders geführt.
      Aber das ist natürlich keine Lösung.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Danke euch :danke:

      Für dich eben bearbeitet, war aber ein Einzelfoto, keine Belichtungsreihe: Mit Giebel ;)
      Von der Farbsättigung u. der restl. Bearbeiung nicht gleich wie das andere, weil ich die genauen Reglerwerte nicht mehr weiß.

      lg Gaby
    • Ui ein völlig anderes Bild!

      Jetzt kommt mein Blick über den Zaun hinein direkt auf die Radnabe ins Zentrum. Dann springt er nach oben auf den Fluder (der sich jetzt deutlich sichtbar nach oben biegt), vor und zurück, und erkundet dann Fenster , Giebel, Wald, ....
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Ja, trotz selbem Motiv (u. ähnlicher Bearbeitung) eine andere Wirkung. Beim 2. Foto liegt das Augenmerk nicht mehr hauptsächlich auf dem Mühlrad und den schönen Eisgebilden - und auf diese Elemente kam es mir vor allem an.
      Daher der engere Ausschnitt mit dem fehlenden Giebel. ;)
      lg Gaby
    • Hatte ich auch genauso mal kurz in Betracht gezogen, aber dann wollte es mir doch nicht so gefallen, weil am Fluder der hochgezogene Absperrriegel dann fehlt und der gehört für mich unbedingt noch mit drauf.
      lg Gaby
    • Danke euch Pätzi, Fliegenbastler u. Pumi. :danke:

      und dir OhWeh für den Beschnitt-Vorschlag u. dass du dir die Zeit genommen hast. Freu mich, dass du dir Gedanken zu meinen Bildern gemacht u. dich damit beschäftigt hast.
      Aber wie du oben schon geschilderlt hast, du schaust bei B2 überall hin, nur nicht auf das Eis auf dem Mühlrad, am Fluder vorne u. darunter :rolleyes:
      lg Gaby
    • also mal so als "fotowelpe" wie pumi mich liebevoll nannte, ich finde der giebel gehört dazu und mir als laie fällt sofort das gefrorene wasser ins auge.

      ich als "welpe"suche was im bild wichtig "sein" könnte und das ist wie bei dem bild von "anton" die ohren und hier
      das gefrorene wasser springt mir direkt ins auge.

      ich finde es mit giebel genial!
    • .

      da ich diesen thread erst jetzt lese da er schon dein foto samt zweier varianten zeigt, kann ich ja vergleichen und muss sagen - für mich ist es eindeutig foto 2. und zwar aufgrund dessen, dass der zulauf/die wasserrinne und ein klein wenig mehr vom zaun (der ins bild führt) auf dem foto zu sehen ist. für mich gibt das dem bild/deiner bildwirkung irrsinnig viel zug und dynamik. was sich da aufgrund dessen im foto für mich tut (und wie anders es wirkt als die beiden anderen fotos, die auf mich im vergleich eher statischen wirken), ist gewaltig!

      foto 1 und 3 zeigen für mich im grunde schöne details. doch bei beiden fotos fehlt mir persönlich etwas raum nach unten. denn mit dem nach unten weisenden, eingefrorenen wasser, geht auch mein blick nach unten und ich vermisse da dann eben etwas an platz/raum...

      .
    • :laola:
      Super!
      mein Favorit ist Bild 2 fast gleichauf mit Bild 1.

      Alles in allem wünschte ich mir von diesem Motiv; altes Holz mit Struktur, Eis in allen Variationen umrahmt vom Winterwald ein paar Stunden mit diesem indirekten Licht und dann vielleicht noch etwas Sonnenschein auf den diversen Eisformationen!

      Aber nur, wenn ich mit einem Wohnmobil relativ nahe ranfahren kann und jemand dabei ist, der Glühwein oder Tee kocht.
      Zum wärmen von Fingern, Kamera und Seele!
      vor diesem tollen Motiv, von dem du uns mit deinen Bildern einen wildromantischen Eindruck vermittelt hast!
      Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
      :wave:
      griaß eich, HELMUT