Workshop "natürlicher Spot im HG - mit Hilfe von Blümchen"

  • .

    gleich vorweg: im workshop "natürlicher spot im HG mit hilfe von licht" findet ihr weitere infos zu diesem thema. um direkt dorthin zu kommen, bitte hier klicken



    manchmal versuche ich in meinen fotos durch einen "natürlichen spot" im HG einen ganz besonderen akzent zu setzen. dieser spot kann eine "kleine sonne" sein bis hin zu einem hellen schein um (m)ein motiv, um dieses durch den farbakzent zusätzlich zu betonten oder herzvorzuheben. hier ein beispiel:



    1





    ich dachte, ich zeige euch einfach mal in einem workshop wie ich das mache
    und wenn ihr lust dazu habt, könnt ihr es gerne auch gleich ausprobieren und eure ergebnisse hier zeigen...



    erst suche ich mir ein motiv im makrobereich. das kann natürlich ein insekt sein, jedoch eignet sich zum üben beispielsweise auch hervorragend eine (blühende) grasblüte. dann halte ich ausschau nach einem kleinen blümchen, das in einem guten abstand zum motiv steht.
    nun gehts ans werk: ich versuche mit der kamera eine position zu finden, in der mein motiv in direkter linie mit dem blümchen im HG steht. und wenn die abstände zueinander stimmen, verschwimmt das farbige blümchen mit dem (meist grasgrünen) HG und bildet genau hinter meinem motiv eine art spot.


    ich habe heute auf unserer kleinen fotorunde extra drei fotos mit spot für euch gemacht, bei denen ich auch das "making of" fotografiert habe. und diese fotos kann ich euch nun als beispiele zeigen:


    .

  • .


    beispiel 1 eine märzfliege - im HG erkennt ihr schon einen verblühten löwenzahn


    2



    im nächsten foto habe ich auf den löwenzahn scharf gestellt der im HG ist - der schwarze flecken darüber ist die märzfliege im vordergrund


    3



    nun mache ich mein makro - und der löwenzahn erzeugt einen hellen spot im HG der wie ein kreis um mein motiv gelegt ist


    4



    andere variante: ich gehe näher ran ans motiv und der spot wird zu einer helleren fläche hinter meinem motiv, die das gesamte foto etwas aufzuhellen scheint


    5


    .

  • eines mit demselben Effekt hab ich im Gräsersammelthread 2016 heute eingestellt. Ich mag sowas ebenfalls sehr gerne u. nutze es, wenn möglich.


    Edit: Vorhin noch keine Fliege gesehen. Danke fürs Zeigen deines Making of's , davon können sicher viele profitieren u. das mal nach probieren. :thumbup:
    Sieht übrigens gut aus die Fliege :gefaellt:

  • .


    danke für deinen kommentar, liebe gaby :knipsi::danke:



    beispiel 2 eine libelle - ich beginne mit dem blümchen welches am ende im HG als solches nicht mehr zu erkennen sein wird:


    6



    im nächsten foto seht ihr die libelle und könnt im HG noch ansatzweise die blume erkennen.


    7



    im letzten foto seht ihr das "endprodukt" - das blümchen verschmiltzt schon mit dem HG


    um es als sonne wirken zu lassen, hätte ich zwei blüten abzupfen müssen.
    bzw macht es ein unterschied wie weit motiv und blümchen voneinander entfernt sind.
    der spot wird kreisrunder, je größer dieser abstand wird. probiert es einfach selbst aus...


    8

  • .


    beispiel 3 ein schmetterling - im HG wieder ein löwenzahn


    9


    in foto 9 seht ihr den löwenzahn hinter meinem motiv.


    in foto 10 habe ich beides in eine linie gebracht - bin also mit meiner kamera in eine etwas tiefere position gegangen und habe meinen standpunkt dann so gewählt das der helle schein den der löwenzahn bildete, hinter meinem schmetterling im bild auftauchte...


    10


    .

  • Knipsi die Making off und die Erklärung hierzu sowie die endgültigen Aufnahmen sind dir
    wirklich gut gelungen. Schön, dass du deine Gedanken dazu uns mitgeteilt hast.
    Die Bildgestaltung trifft genau meinen Stil und meinen Geschmack. :freu:

  • .


    fliegenbastler, herzlichen dank für deinen positiven kommentar zu meinen erklärungen wie ich das immer angeh mit dem natürlichen spot


    und für dein lob zur bildgestaltung meiner beispielfotos :knipsi::danke:


    .

  • Das zeigst du sehr schön und anschaulich, gute Idee Knipsmäusl :danke:
    Eine Bitte hätte ich noch im Namen derer, die mit manuellen Einstellungen nicht so vertraut sind,
    würdest du bitte noch Blende, Iso und so dazuschreiben :)


    Schönen Abend noch Pumi :knuddel:

  • .


    vielen lieben dank auch dir pumi, für deinen kommentar :knipsi::danke:



    liebe pumi, du kannst die einstellungen so wählen, wie du es sonst handhabst wenn du makros machst. möglichst kleiner blendenwert um das motiv gut freizustellen, möglichst kleiner ISO um das rauschen so gering wie möglich zu halten.


    .

  • geniale methode. und jetzt komm ich wieder mit fragen um die ecke.


    bild 1 + 4 hab ich auf meinem bildschirm, hm wie nenne ich das? verwischungen (kringel), vor allem unten sieht aus wie rillen die farblich abweichen. kommt woher?


    bild 8 ist der knaller! :round: ebenfalls bild 10 ! ich finde bei bild 10 kommt am deutlichsten rüber was du gemacht hast.




    grenz genial :junior:

  • Hallo Karin,


    ich sehe keine "kringel" kann es sein das dein Monitor nicht auf maximale Farbtiefe gestellt ist?

    Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
    Benjamin Franklin

  • aha sowas hab ich vermutet. farbtiefe ist nicht gleich helligkeit?


    wie kann ich das einstellen? hab das auch schon bei bildern von mir gesehen.

  • Super erklärt Knipsi! :thumbup:


    Ich mache das auch gerne so...

    LG Silke
    *************************************************************************************
    Konstruktive Kritk zu meinen Bildern ist ausdrücklich erwünscht!

  • Ich sag auch meinen aller♡lichsten dank, für diese recht anschauliche und leicht verständliche Erklärung.


    aha sowas hab ich vermutet. farbtiefe ist nicht gleich helligkeit?


    wie kann ich das einstellen? hab das auch schon bei bildern von mir gesehen.

    die Farbtiefe eines Monitors kannst du nicht einstellen entweder der Monitor kann das (meist die etwas teueren) oder er kann das nicht (billig Monitor )
    Schau mal in diesen fred von Helmut
    Und falls du noch genauer Bescheid wissen möchtest ließ dir doch bitte Präzise Farben am Monitor durch. :prost:

    Gracias ........ para nada. Una vez fue un buen momento en el foro.

    Adiós


    Diskussionen, Feedback / Kritik zu eingestellten Bildern sucht man hier vergebens. Ist hier nur noch ein Bilder zeigen. :thumbdown:
    Es sei denn man gehört zu einem erlauchten Kreis, dann wird sich gegenseitig beweiräuchert.

  • Knipsmaus, das hast du mit den Bildern dazu perfekt erklärt :danke::knipsi:

    Konstruktive Bildkritik erwünscht. Man kann immer etwas dazulernen!


    Tiere :manfred: !

  • Ein toller Workshop Beitrag!
    :laola:
    bei Blümchen und so, klappt das ja eingermaßen,
    aber was mache ich, wenn ich zwar einen schönen Spot im Hintergrund habe, aber mein Vordergrund inzwischen abgeschwirrt ist?
    Mir fällt nur ein, schneller die Situation erkennen, langsamer bewegen, damit man die Fleucher nicht verschreckt, und das ganze üben, üben, üben, ... .
    Aber wenn du Knipsi, da auch noch einen Tip hättest, nur heraus damit. :undwech:
    :knipsi::knipsi::knipsi:

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Und den Schmetterling so hindrehen, dass es entlang der Schärfeebene sitzt und gleichzeitig vor dem Blümchen :D