Hilfe gesucht: Systemkamera für Reisen und Sportfotografie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe gesucht: Systemkamera für Reisen und Sportfotografie

      Hallo zusammen!

      Ich bin neu hier und war bisher stille Mitleserin. Da nun endlich ein Kamerakauf ansteht würde ich euch um eure Hilfe bitten.
      Kurz zu mir, ich bin blutige Anfängerin in der Fotografie, habe mich jedoch schon ein wenig in die Materie eingelesen. Bisher habe ich mit meinem Smartphone fotografiert oder mir eine Kamera ausgeborgt. Nun soll aber doch endlich eine ordentliche Kamera her. Ich bin ein sehr ehrgeiziger und interessierter Mensch, von daher möchte ich gleich in eine gute Kamera mit guten Objektiven investieren, damit ich auch lange damit Freude habe und nicht gleich wieder wechseln muss.
      Da ich auch gerne reise würden mir aufgrund des Gewichtes und der Größe Systemkameras sehr zusagen. Ein Bekannter hat mir - aufgrund der Objektivauswahl - Olympus bzw. die OM-D E-M10 Mark II nahegelegt. Ein Kritikpunkt wäre für mich, dass sie nicht staub- und spritzwassergeschützt ist. Würde es daher Sinn machen gleich auf die OM-D E-M5 Mark II zu sparen?
      Des Weiteren möchte ich die Kamera gerne für Tier- und Sportfotografie, im Speziellen für den Reitsport, verwenden. Eignen sich Systemkameras dafür bzw. welche? Soweit ich bis jetzt herausgefunden habe wäre dafür ein schneller Autofokus und eine gute Serienbildaufnahme wichtig.

      Welche Objektive würdet ihr empfehlen?
      Als Immerdabei das:
      olympus.at/site/de/c/lenses/om…2_50mm_13563ez/index.html
      oder das
      olympus.at/site/de/c/lenses/om…_42mm_13556_ez/index.html

      Und als Objektiv für Tier- und Sportfotografie das:
      olympus.at/site/de/c/lenses/om…40_150mm_1_2_8/index.html
      wobei dieses Objektiv sehr, sehr teuer ist aber soweit ich bis jetzt gelesen habe wäre die konstante große Blendenöffnung von 1:2.8 sehr wichtig. Laut Beschreibung hat dieses Objektiv auch einen sehr schnellen AF-Motor. Oder gibt es etwas ähnlich gleichwertiges und preisgünstigeres?

      Gebrauchte Artikel wäre für mich ebenfalls eine Option.

      Ich würde mich über eine Entscheidungshilfe und ein paar Tipps wirklich sehr freuen und bin natürlich auch offen für ganz andere Vorschläge. :wave:

      Vielen lieben Dank im Voraus! :danke:
    • Willkommen hier im Forum :knipsi:

      Erst mal zum System: Spiegellos ist meiner Meinung nach eine gute Idee, wenn man neu einsteigt. das mFT-System (Olympus und Panasonic sind untereinander kompatibel, d.h. Du kannst Objektive und Kameras beider Marken problemlos mischen) finde ich, wenn es leicht und klein sein soll, am besten geeignet. (Welch Zufall ich habe auch Olympus, siehe meine Ausrüstung) Sony baut tolle Kameras auch sehr kleine und leichte, aber wegen des größeren Sensors sind die Objektive größer und schwerer, dasselbe gilt auch für Fuji. Samsung hat aufgegeben. Leica ist zu teuer und hat zu wenig Objektive.

      Also Olympus (Panasonic-Kameras sind etwas stärker auf Video ausgerichtet, Olympus-Kameras sind mehr für Fotografie)

      Spritzwasserschutz: es beruhigt ungemein, wenn man bei Regen die Kamera dennoch benutzen kann. Ich habe diesbezüglich meine E-M1 mit dem 2,8/40-150 erst neulich wieder aufs äußerste strapaziert (stundenlanger Schneeregen und dabei Kamera immer ungeschützt am Gürtel) Es gab keine Ausfälle, auch vorher nie mit gedichteten Kameras von Olympus.

      Wenn Du das Geld für eine gedichtete ausgeben möchtest, dann würde ich an Deiner Stelle nicht die E-M5II wählen, sondern die E-M1. Die Bildqualität ist identisch (abgesehen vom nur vom Stativ zu nutzenden High-Res-Mode der E-M5II). Die E-M1 hat aber den wesentlich besseren C-AF (kontinuierlichen Autofokus) der gerade für Reiten etc. nützlich sein könnte. Die beiden Kameras kosten ungefähr dasselbe.

      Als immer dabei ist das 12-50 allein schon deshalb zu empfehlen, weil es gedichtet ist! Das winzig kleine 14-42 ist ein Schönwetterobi, denn es ist nicht nur nicht gedichtet, sondern fährt beim Ausschalten zusammen, so dass Tropfen etc. in den Tubus eingezogen würden.

      Eine Luxusversion wäre natürlich das 2,8/12-40. Gedichtet hohe Lichtstärke, optisch bestens. Mechanisch robust.
      Und es würde genau zum 2,8/40-150 passen. Das kann ich Dir übrigens wirklich empfehlen. Es ist optisch wirklich gut, wirklich robust, für meinen Geschmack nicht zu groß oder zu schwer. der AF ist tatsächlich schnell.

      Kurz, die Kombination: E-M1 + 2,8/12-40 + 2,8/40-150 wäre eine wetterfeste Kombination, mit der Du wirklich glücklich werden kannst. Um das herauszufinden solltest Du sie aber in einem Fachgeschäft zumindest mal anfassen, und ausprobieren.

      So viel in Kürze, frag bitte!
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Vielen herzlichen Dank schon mal für die ausführliche Antwort! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir die E-M1 noch gar nicht angesehen habe. Das werde ich aber auf jeden Fall noch nachholen.

      Der nächste Schritt wird dann sowieso zu einem Fachhändler zu schauen und sämtliche Modelle in die Hand zu nehmen und auszuprobieren. Ich wollte mich nur vorab schon mal informieren, welche grundsätzlich für meine Ansprüche zu empfehlen sind.

      Preislich ist die von dir empfohlene Kombi doch schon weit über meinem derzeitigen Budget wobei eine Option wäre die Objektive erst nach und nach zu kaufen oder evtl. auch gebraucht.

      Bezüglich staub- und spritzwasserfestigkeit, wie empfindlich sind Kameras und Objektive die dies nicht aufweisen? Ich habe nämlich grundsätzlich nicht vor bei Regen draußen zu fotografieren. Sollte es mal kurz tröpfeln wenn ich unterwegs bin sollte dies die Kamera bzw. das Objektiv schon aushalten.
    • Dann brauchst Du keine spritzwasserfeste Kamera. Ich hatte zum Beispiel als zweite Kamera bei dem oben erwähnten Schneeregen die E-M10 (alte Version) dabei, weil mir klar war, dass ich bei dem Sauwetter kein Objektiv wechseln werde. Ich habe damit ohne Zögern gefotet, nur halt nach dem Fotografieren kam die Kamera gleich wieder (mit Tropfen auf dem Gehäuse) in die Gürteltasche, bis zu den nächsten Bildern.

      Das 12-50 ist aber auch sonst ein schönes Obi: schöner Brennweitenbereich, eingebaute Makrostellung, klein, leicht. Nur die Lichtstärke ist halt nicht toll.
      Ich würde es immer dem EZ14-42 vorziehen denn das ist mir einfach zu sehr auf Mini getrimmt.* Ein normales Kit 14-42 kostet wesentlich weniger und ist optisch auch nicht schlechter.
      * Ich hatte es mir angeschaut, als ich die E-M10 für meine Frau kaufte.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Hallo,
      ich verwende die E-M10, hauptsächlich mit dem 14-150 Objektiv, das ich mir statt den Kit Objektiven gekauft habe. Ich verwende die Kamera hauptsächlich auf Reisen und zum Wandern. Die M1 wäre mir hierfür schon wieder zu groß. Auf meiner letzten Reise wurde die Kamera großen Belastungen ausgesetzt - viel Regen, Hitze, Staub. Sie hat sich bestens bewährt und ich liebe sie :love: , also für Reisen würde ich das 14-150 empfehlen. Ich habe zwar auch das 50 mm Makro, aber für Blumen Nahaufnahmen sind die 150 mm auch gut geeignet.
      Viele Grüße
      Elisabeth :wave:
    • Alles klar, vielen Dank! Das hilft mir schon mal bei meiner Entscheidung sehr viel weiter. Das geringere Gewicht der E-M10 wäre eben auch nochmals ein großer Vorteil. Ich weiß nur noch nicht ob sie sich auch für Sportfotografie (Reiten) bzw. Tierfotografie eignet.

      Bei den Objektiven bin ich derzeit noch sehr unschlüssig. Vor allem das Gewicht vom 14-150 wäre ein großer Vorteil. Gibt es beim AF Unterschiede zum 2,8/40-150? Dieses wäre jedenfalls lichtstärker.

      Vielen lieben dank nochmals für die Hilfe!
    • Die E-M10II kann recht gut fokussieren, wäre aber bei einem Polo-Spiel überfordert. (Da ist eine Profi-DSLR immer noch im Vorteil)

      Das 2,8/40-150 ist auf jeden Fall schneller, besonders wenn es nicht strahlend hell ist. Außerdem ist die Blende 2,8 im Telebereich für Reiten etc. sicher ein großer Vorteil.
      Eventuell das 14-150 als immer dabei und das 40-150 für Pferde, etc.?
      Carpe Diem!

      OhWeh