Ebenenarbeit Überbelichtungsteile

  • Ich habe in einem Raum ein Foto gegen ein helles Fenster gemacht



    Das Fenster und auch die Spiegelung am Tisch sind überbelichtet, hier habe ich auf en Raum geachtet.


    Entweder ein neues Foto mit gleicher Position, auf Stativ, oder in meinem Fall eine weitere Entwicklung aus dem RAW, bei dem ich alles gleich gelassen habe und nur eine Belichtungskorrektur gemacht habe, damit Spiegelung und Fenster besser gezeichnet sind.




    Erreichen wollte ich sowas:



    Nun wie habe ich das gemacht, in Gimp meinem bevorzugtem (weil einzigem) Bearbeitungsprogramm:



    Ich habe das auf Raum belichtete (entwickelte) Bild auf das Augensymbol links oben gezogen, das wird als Bild geladen.
    Dann das dunkle in die freie Fläche rechts gezogen unter "DS7_ xxxxxxx", das kommt nun als 2te Ebene hinein.


    Jetzt kann die Bearbeitung losgehen.

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Die Ebene mit dem Raumbild ist oben (zuerst sichtbar) und ich setze nun: Ebene / Maske / hinzufügen. beim Popupfenster wähle ich weiß, volle Deckkraft.
    standardmäßig ist bearbeiten der Maske gesetzt. Also male ich mit schwarz und einem etwas unscharfen Pinsel das zu helle Fenster aus. Dadurch wird dieser Teil transparent und ich sehe die darunterliegende dunkle Version, die den Fenster Vorhang erkennbar zeigt.




    oder, weil es ja ein rechteckiges Fenster ist, markiere ich mit der Rechteck Auswahl das Fenster und fülle miot dem füllwerkzeug Schwarz hinein.




    um keine unnatürlichen Lichtkannten zu schaffen, gehe ich auf Auswahl alles; Filter, Weichzeichnen, Gauißscher Weichzeichner.





    Das wichzeichnen und die genaue größe des Rechtecks braucht etwas Erfahrung, oder ein paar korrekturen, bis alles gut passt.





    hier sieht man, eine kleine korrektur ist noch erforderlich

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Dasnn kommt die Reflexion am Tisch. hier sind die Ränder scharf, also nicht weichzeichnen (oder nur ganz minimal)
    ich markiere den Bereich mit der " Lassoauswahl", (freie Auswahl durch polygon)




    Die Maske dazu sieht so aus: ( Kann im Menüe Ebene / Maske/ Ebenenmaske anzeigen angewäjlt werden.




    Dann die zweite seite von Tisch, links von der Vase am Deckerl genauso gemacht und nach einer optischen Kontrolle wird das Bild exportiert (meist als JPEG)




    das Ergebnis ist nun wie im ersten Beitrag.


    Bitte um Feedback, wo noch Fragen offen sind, und wie euch meine Anleitung gefällt, wie ihr damit zurecht kommt.
    Ich denke, die Ebenenarbeit ist in diversen anderen Programmen sehr ähnlich.


    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Ach ja, was ich noch vergessen habe:


    Das ist die Workshop Ecke; probiert sowas auch und lasst uns alle daran teilhaben um uns auszutauschen und zu lernen!
    Ich freue mich schon darauf.

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • was ein aufwand du betreibst. aber genial beschrieben, kannst du glauben das ich das probiere.


    :danke:

  • super beschrieben Helmut, dass hätte ich mal gebraucht wo ich mich noch mit Gimp rumgequält habe... das verwende ich leider nicht mehr - sondern LRCC...


    Dennoch Hut ab vor Deiner Mühe! :thumbup:



    :danke: + :gefaellt:

    :rolleyes: Fotografie ist die Kunst, trotz aller Technik gute Bilder zu machen :rolleyes:

  • Ja der Aufwand ist nicht gering, aber ich denke er macht es gerne für uns. Danke Helmut für deine Ebenen-Tips.