Faszination Schwarz-Weiß - Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pumi schrieb:




      Warum Titel: Erwartung, Tom?
      Hi Pumi

      War ein kleiner Ausflug zu einem Skulpturenpark mit den unterschiedlichsten Ausstellungsstücken. Diese drei Kreuze haben mich in ihrer Umgebung und der aktuellen Wolken- Wetter- Zeitsituation sofort fasziniert.

      Wieso?

      Diese drei Holzkreuze mit spezieller Anordnung stehen groß und mächtig und (noch) leer auf einem kargen Grashügel (ein paar geisterhafte Gestalten sind ja noch oder schon zu sehen) vor der düsteren Wolkenkulisse die ein neuerliches Unwetter (Unheil) angekündigt hat. Diese Wolken haben sich rasch aufgebaut und dramatisch verdunkelt.

      Diese Szene hat mich in der gegenwärtigen sozialen und politischen Lage mit schaudern etwa 2000 Jahre zurück denken lassen. Das Volk war auch damals unzufrieden mit der politischen Situation in Judäa und die Menschen fürchteten sich vor Neuem, vor Veränderung. Ein Großteil der Bevölkerung war ungebildet und konnte dadurch von (ver)hetzenden Führern leicht beeinflusst werden, was schlussendlich zum Kreuztod von Jesus geführt hat, gekreuzigt neben 2 (wirklichen?) Verbrechern. Schuldige und Unschuldige wurden gleichermaßen am Kreuz hingerichtet ....
      Und leider wiederholten sich solche Situation immer wieder in verschiedenen Facetten wenn man die Geschichte betrachtet.
      Und wenn ich so die jetzige Situation in Europa und beinahe global betrachte, dann sind sie alle wieder da, die Unzufriedenen, die Vertriebenen, die Armen, die Neuen, die Hetzenden, die Verführenden, die blinden Aktionisten und die laut Schreienden, die keine Ahnung haben was sie schreien und noch viele mehr.
      Terroristen töten Unschuldige, Stacheldrahtzäune vor kurzem weggerissen werden wieder aufgebaut, Asylantenheime brennen ....

      Und diese drei Kreuze stehen dort vor den immer düsterer werdenden Wolken in der Erwartung (laut Wikipedia u.a. Annahme eines zukünftigen Ereignisses) dass bald wieder Menschen an ihnen hängen. Aufgrund der speziellen, harten Ausarbeitung zeigen sich ja bereits die geisterhaften Gestalten.(Ich freue mich, dass ihr das auch gesehen habt).

      Aber ganz links im Bild und auch zwischen den beiden rechten Kreuzen, stehen klein und unscheinbar, schöne zarte, blühende Blümchen, die zeigen wollen, dass es auch in dieser düsteren Szene viel schönes zu sehen gibt.

      So, genug philosophiert - ich hoffe die Erklärung war nicht zu lang

      LG Tom
      Nutze die Gegenwart, denn Morgen kann es bereits zu spät sein
    • Nöö, nix zu lang, Tom - das hast du ganz wunderbar erklärt :laola:

      Mich hat dieses Foto besonders berührt, weil es dem sehr ähnlich ist, was ich in einer Rückführungshypnose, damals zur Kreuzigung sah.
      Ob es Bilder aus dem kollektiv Unbewussten waren oder weit zurück ins persönlich Unbewusste ging, lasse ich dahingestellt...
      Fakt ist aber, dass mich diese Zeitreise entgültig von einer sehr schweren Krankheit, die als unheilbar galt, geheilt hat.
      Und... so betrachtet, gebe ich auch deine Ausführungen oben voll recht, Geschichte wiederholt sich, sie/wir sind alle wieder da :sassy:

      :danke: fürs Erklären
      Pumi :knipsi:
    • mysitsch, (könnte aber genau so gut ein bild aus meinen aktuellen med. untersuchungen CT, ultraschall, röntgen sein. nein so große Nierensteine habe ich nicht)
      sorry, bni zur zeit etwas vorbelastet, daher nur mein komentar : "mystisch"
      Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
      :wave:
      griaß eich, HELMUT
    • @ Can-on, das Foto mit den drei Kreuzen finde ich faszinierend, wirkt auf mich wie eine Endzeitstimmung.
      @ Darkstar, Foto eins gefällt mir und wie du es auf alt getrimmt hast, ist toll.
      @ Felli, ich bin eigentlich kein Fan von SW und auch nicht von weichgewaschenem Wasser, aber dieses Foto finde ich sehr ansprechend!
      Viele Grüße
      Elisabeth :wave:
    • uuups darky, ich seh jetzt erst dein Foto aus dem Altmühltal 8o
      Ich frag nochmal ist das das Altmühltal in Franken?
      Weil ich da vor Jahren auch gerne gewandert bin, es aber mit Fabrikschornstein ganz und gar nicht verbinde :)
      Die Bearbeitung finde ich zu den Motiven passend :thumbup:

      Fellis Klamm hätte ich dagegen lieber in Farbe :blush:

      Lieb's Grüße Pumi :knipsi:
    • @Felli ... :gefaellt: ... es ist oft so.Es Fotos, welche durch eine SW-Bearbeitung stark an Aussagekraft und auch Dramatik gewinnen.

      @darkstar ... :gefaellt: ... hier trifft dies zu. Nebenbei wird, wie von @OhWeh erwähnt, der Eindruck an längst vergangene Tage erweckt.
      "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein" A. Einstein

      :wave:

      Ein kleiner Gruß aus meiner Heimat


    • Elisabeth schrieb:

      @ Can-on, das Foto mit den drei Kreuzen finde ich faszinierend, wirkt auf mich wie eine Endzeitstimmung.

      Danke, genau das wollte ich vermitteln.

      @Felli:
      Ein wunderschönes Foto, das eindrücklich zeigt, dass Naturaufnahmen auch in SW sehr gut sein können. Ich schliesse mich Helmuts mystisch an, denn dort könnte auch König Arthur stehen.
      :gefaellt:

      LG Tom
      Nutze die Gegenwart, denn Morgen kann es bereits zu spät sein
    • Hallo Felli

      Also ich muss ehrlich sagen, das Foto ist mir viiiiel zu dunkel. Heller oder in Farbe kann ich mir das gut vorstellen, auch wenn Du sagst, in Farbe sähe es langweilig aus.

      Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin
      der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu
      nutzen. Ich bin selbst Natur. (Hopi)

      Romys Page