Weichzeichnen in PS

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Weichzeichnen in PS

      dass ich eine PS-Niete bin, ist ja allgemein bekannt :D

      bei dieser Aufnahme wollte ich die scharfen Gräser im Vordergrund weichzeichnen (sehr weich)

      ich habe viele Wege ausprobiert, Weichzeichnerwerkzeug, Bildschärfe reduzieren , Verlaufsfilter etc., das war mir alles nicht genug

      als letzten Weg wählte ich den Gaußschen Weichzeichner, hab den Vordergrund mit dem Schnellauswahlwerkzeug markiert, Maske erstellt, weiche Kante gewählt.....

      das Ergebnis ist katastrophal :silke: wirkt auch sehr unnatürlich


      es gibt in PS bestimmt noch andere Möglichkeiten um stärker weichzuzeichnen

      hat jemand von euch eine Idee?




      Sei meines Hundes Freund und du bist auch der meine :knipsi:

      Liebe Grüße

      Felli
    • Als Bearbeitung gefällt es mir gut.
      Punkto Natürlichkeit:
      Dem Vordergrund fehlt ein gewisser Schärfeverlauf, jetzt ist es einfach nur "sehr unscharf"
      real hättest du auf höhe des Tieres auch einen schmalen Streifen Schärfe in der Wiese, den man zwar von den Fotos gewohnt ist, der aber in natura (frei Auge) nicht so wahrgenommen wird, das stört nicht wenn der rest passt.
      Bei dem von dir gezeigten Foto wurde ich unten Abschneiden (etwa 12 bis 15% der Höhe und wenn gewünscht (ich mag gleichbleibende Formate) ein kleines bisschen rechts und mehr links, so das noch genug von weißen Flair übrig bleibt.
      Durch den beschnitt unten sieht man keine "Wiese" die seltsam gleichmäßig unscharf ist, sondern nur einen unscharfen "Vordergrundrand", nur mehr die spitzen des Grases sehr unscharf. So ist das (besonders mein) Auge zufrieden.
      Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
      :wave:
      griaß eich, HELMUT
    • Unnatürlich wirkt es für mich deshalb weil es keinen Unschärfeverlauf gibt. Da musst Du bei der Auswahl tricksen, so das ganz vorne der Weichzeichnungsfilter, den Du dann nutzt, zu 100% wirkt und nahe am Murmel fast nicht mehr.
      Als Weichzeichnungsfilter für solche Fälle benutze ich "Objektivunschärfe"
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • ich sehe das Problem darin, dass die Unschärfe sich links und rechts vom "Nager" auch vorhanden sein muss. Die Schärfe muss hier auch im Gras sichtbar sein.
      Dahinter und davor nicht. Also ev. in der Maske mit einem Verlauf arbeiten.

      Siehe dir dies mal an die Spinne von Seide
      Die erste Listspinne
      LG Harald
    • wird dir jetzt nicht viel helfen, aber warum nicht gleich die passende blende wählen :whistle:
      Ein guter fotograf kennt seine Ausrüstung und wie sie sich verhält. :opi:

      :prost:
      Ist nicht böse gemeint :knipsi:
      Gracias por un buen tiempo en el foro
      Adios

      Diskussionen, Feedback / Kritik zu eingestellten Bildern sucht man hier vergebens. Ist hier nur noch ein Bilder zeigen.
      Es sei denn man gehört zu einem erlauchten Kreis, dann wird sich gegenseitig beweiräuchert.
      :thumbup:
    • mit Photoshop auf die Schnelle an einer Blüte

      1. Bild duplizieren
      2. Weichzeichen (Gaußscher Weichzeichner)
      3. Maske hinzufügen
      4. Verlaufsfilter Schwarzweiß > Reflektierter Verlauf ( 4. Bildchen)
      5. alternativ mit einem dicken weichen Pinsel malen (Deckkraft 20-30% und mehrfach malen)


      ich hoffe du kommt weiter :)

      Hier ist die Photoshopdatei ( rechte Maus > Ziel speichern unter....)
      bilder.doit-edv.de/upload/20130616_0160.psd

      LG Harald
    • :danke: Pfanni, ich werde es versuchen :knuddel:





      mE. wrote:

      wird dir jetzt nicht viel helfen, aber warum nicht gleich die passende blende wählen :whistle:
      Ein guter fotograf kennt seine Ausrüstung und wie sie sich verhält. :opi:

      :prost:
      Ist nicht böse gemeint :knipsi:


      nun ja, da ich meine Ausrüstung kenne (oder meine zu kennen) habe ich selbstverständlich die Offenblende gewählt, aber weiter als 2.8 bekomme ich sie nicht auf :P


      so und hier das Original, quasi OOC

      die Gräser im Vordergrund liegen nicht in der Schärfeebene, aber ich will sie eben noch viel weicher haben

      Sei meines Hundes Freund und du bist auch der meine :knipsi:

      Liebe Grüße

      Felli
    • Hi Felli,

      in Photoshop gibt es, ich glaube seit der Version CS6, einen Filter (Weichzeichnergalerie / Tilt-Shift), der genau das auf einfachem Weg bereitstellt.

      LG O.
      Ich denke, dass die sogenannte dunkle Energie nur wegen eines grundsätzlichen Fehlers in der Gravitationstheorie "entdeckt" wurde.

      Lerne die Regeln wie ein Profi, damit du sie wie ein Künstler brechen kannst.
    • :blink: Pfanni, du bist ein Frauenversteher :D
      einfach den linken weißen Stein weg und es gefällt mir viel besser :clap:

      Helmut, deine Version gefällt mir auch sehr gut :clap:
      Sei meines Hundes Freund und du bist auch der meine :knipsi:

      Liebe Grüße

      Felli
    • Felli wrote:

      nun ja, da ich meine Ausrüstung kenne (oder meine zu kennen) habe ich selbstverständlich die Offenblende gewählt, aber weiter als 2.8 bekomme ich sie nicht auf


      so und hier das Original, quasi OOC

      die Gräser im Vordergrund liegen nicht in der Schärfeebene, aber ich will sie eben noch viel weicher haben
      ich dachte Anfangs das Gras im VG ist viel schärfer. Dann nehm ich latürnich alles zurück und behaupte das Gegenteil. :D
      Ich weis nicht, schaut doch so gut aus. :gruebel: Das ihr immer an die Buldln rummanibulieren müsst. :undwech:

      :prost:
      Gracias por un buen tiempo en el foro
      Adios

      Diskussionen, Feedback / Kritik zu eingestellten Bildern sucht man hier vergebens. Ist hier nur noch ein Bilder zeigen.
      Es sei denn man gehört zu einem erlauchten Kreis, dann wird sich gegenseitig beweiräuchert.
      :thumbup: