Fisch vorher vs . nachher

    • Fisch vorher vs . nachher

      Hallo

      ich habe gerade 2 Bilder auf meine PC gesehen.

      Mit etwas PS und/oder Lightroom kann mach aus einem Bild noch mehr machen.
      Es ist manchmal nicht viel, aber es rentiert sich ... Meiner Meinung nach :sassy:

      Hier ein Beispiel

      Ausnahme im Sea Life Aquarium Friedrichshafen


      Nach der Bearbeitung
      • Farben, Belichtung und Kontrast in Lightroom (Tonale Kontraste siehe untern)
      • in PS geöffnet
      • Störende Elemente in weg gestempelt
      • AusbessernWerkzeug die störenden Fische weggenommen
      • Zurück nach Lightroom und den letzten Feinschliff: Lichter, Kontraste Klarheit, Schwarz, Farbtemperatur, Dynamik und das Gesicht punktuell geschärft



      Einer meiner Lieblinge ( jetzt habe ich richtig lange gesucht um den Link zu finden)

      Tonale Kontraste in Lightroom von Matt Kloskowski
      a3tr74cve7mxg9ip38jfkmf7.wpeng…htroom-tonal-contrast.zip
      LG Harald
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      "Talent ist wichtiger wie Technik"
      (Andreas Feininger)
    • Super gemacht, gefällt mir so viel besser....

      Schneiden würde ich hier aber nix mehr...
      LG Silke
      *************************************************************************************
      Konstruktive Kritk zu meinen Bildern ist ausdrücklich erwünscht!
    • Danke für Deine Erklärungen zu diesem Bild. Mich fasziniert es immer wieder, was man durch die Bearbeitung eines Fotos alles erwirken kann. Und ich finde es eine richtige Kunst, Bilder behutsam zu bearbeiten. Hier ist es Dir mal wieder auf eindrucksvolle Weise gelungen!

      :danke: :gefaellt:
      glg
      Sandrita

      **********************************
      Fang das Licht von einem Tag voll Sonnenschein (zB mit meiner Canon EOS 450D)
      Halt es fest
      Schließ es in Deinem Herzen ein
      Heb' es auf (auf Festplatte, Leinwand, Ausdruck)
      **********************************
    • Die Nachbearbeitung ist dir gelungen, gefällt mir gut. Genau richtig, und nicht zu viel.