Das magische Dreieck des Fotografen

  • :thumbup:


    Danke

    Diese Sauschweine mit ihren Bergen! Gstrein Maximilian
    Der Mond synchronisiert die Nacht. Gstrein Davide

  • müsste die unter Zeile nicht genau andersherum sein :gruebel:
    Wenn ich Viel (more) Licht habe bekomme ich kürzere belichtungszeiten(1/8000s = scharf) zustande und wenn ich wenig (less) Licht habe bekomme ich lange belichtungszeiten (1/4s = bewegungsunschärfe)


    Nachtrag
    Ok dann hab ich es falsch interpretiert :bag:
    Ich sollte wohl doch besser bei technischen sachen einfach die Schnau.. klappe halten :acquainbocca:

    Gracias ........ para nada. Una vez fue un buen momento en el foro.

    Adiós


    Diskussionen, Feedback / Kritik zu eingestellten Bildern sucht man hier vergebens. Ist hier nur noch ein Bilder zeigen. :thumbdown:
    Es sei denn man gehört zu einem erlauchten Kreis, dann wird sich gegenseitig beweiräuchert.

  • ist ja umgekehrt gemeint... bei längerer Verschlußzeit bekommst du sozusagen mehr Licht und bei kurzer Verschlußzeit wird's dunkler (also kleine Sonne!)

  • Jede Achse in sich ist richtig (wobei ich mit der Lichtinterpretation anfangs die selben Schwierigkeiten hatte wie mE.)


    Aber was sagt die Anordnung im Dreieck?


    Wenn ich drauf schaue, dann ist eine hohe ISO-Zahl mit niedriger Blende verbunden was falsch ist: bei gegebener Zeit steigt die ISO-Zahl mit dem Schließen der Blende.

  • Es zeigt halt irgendwie die drei wesentlichen faktoren und wie viel licht man bekommt!
    Wie viel licht man bekommt ist aber meines Wissens in keinerlei fotografischer Betrachtung interessant!
    Es geht doch immer darum, wie viel licht man hat und wie man daraus durch zeit und blende das richtige (abhängig von der iso zahl) licht für das Bildl mache.


    Ich kann dem Dreiecksdiagramm als ein gewisses "Falsch" nicht absprechen.
    Es gibt mir eigentlich nicht wirklich informationen was ich wann einstellen soll, es weist einfach nur auf drei komponenten mit ihren einflüssen hin.

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave: