Qual der Wahl: Fotografieausrüstung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Qual der Wahl: Fotografieausrüstung

      Hallo ihr lieben! Wie ihr schon wisst bin ich ganz neu hier und besitze momentan gar nichts was ich vorhabe zu besitzen für mein Fotografie-Abenteuer. Ich habe natürlich recherchiert und so sieht zumindest momentan mein "Einkaufsplan" aus bzw Dinge die ich momentan vorhabe zu kaufen:
      • CANON EOS 80D Spiegelreflexkamera Gehäuse
      • CANON Objektiv EF 100 mm F2.8L Macro IS USM (würde damit insbesondere gerne Insekten fotografieren aber natürlich auch Pflanzen)
      • CANON Objektiv EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM (damit würde ich gerne die Natur aber vor allem Tiere und da besonders Vögel fotografieren)
      • CRUMPLER Muli Photo Half Backpack Kamera Rucksack schwarz/khaki (MUHPBP-004)
      • ROLLEI Compact Traveler No.1 Carbon, schwarz
      • ROLLEI Kabelfernauslöser für Canon Kameras
      • ROLLEI Objektivreinigung Set
      • SANDISK SDXC Ultra 64 GB UHS-I (SDSDUNC-064G-GN6IN)
      Mit den Sachen da oben würde ich bereits auf 4308€ kommen wofür ich halt sparen muss. Dazu kommt dann noch ein Notebook, nämlich der hier:
      dell.com/de-at/shop/notebooks-…s-15-9560-laptop/cnx95605
      und der würde mich um die 2600€ kosten + Maus dazu und eventuell noch paar Sachen dazu. Damit wäre ich insgesamt bei einer Summe von 6908€+

      Die Frage ist halt was denkt ihr? Wäre das ganze Zeug da oben "gut genug" für Fotografie? Ich weiß für Anfänger empfiehlt man normalerweise deutlich günstigere Sachen aber darauf habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Am meisten mache ich mir eigentlich um das Objektiv CANON Objektiv EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM Sorgen da ich nicht weiß ob man damit effektiv Vögel fotografieren kann denn jemand hat mir mal gesagt: "unter 600mm kannste es vergessen". Blöd, dass diese Dinger über 10 000€ kosten. Somit müsste ich dafür seeehr lange sparen.

      Ich freue mich auf die Diskussion :)
    • Darf ich mal blöd fragen mit was du momentan fotografierst?
      Das alles ist viel Geld, eventuell für etwas das dir nach geringer Zeit vielleicht doch keinen Spaß mehr macht!?
      Ich hab schon erwähnt, nicht die Ausrüstung macht die Bilder...
      Viele hier haben “klein“ angefangen (ich auch!) und erst mit der Zeit kommt man drauf was man will, und somit, an Ausrüstung auch braucht!
      Meiner Meinung nach ist es eher selten das jemand gerne Makros fotet und gleichzeitig mit einem 600er auf der Lauer liegt... also eher entweder oder... :rolleyes:
      Ich empfehle erst herausfinden was dir wirklich taugt, bevor du dich in Unkosten stürzt :prost:
      LG Dani
    • Guinness schrieb:

      Darf ich mal blöd fragen mit was du momentan fotografierst?
      Das alles ist viel Geld, eventuell für etwas das dir nach geringer Zeit vielleicht doch keinen Spaß mehr macht!?
      Ich hab schon erwähnt, nicht die Ausrüstung macht die Bilder...
      Viele hier haben “klein“ angefangen (ich auch!) und erst mit der Zeit kommt man drauf was man will, und somit, an Ausrüstung auch braucht!
      Meiner Meinung nach ist es eher selten das jemand gerne Makros fotet und gleichzeitig mit einem 600er auf der Lauer liegt... also eher entweder oder... :rolleyes:
      Ich empfehle erst herausfinden was dir wirklich taugt, bevor du dich in Unkosten stürzt :prost:
      Naja habe immer bei meinen Großeltern in Serbien gerne fotografiert mit meinem Sony Xperia Z5 Handy, also nix spezielles. So bald wie möglich aber will ich auch hier in Österreich fotografieren und wenn ich mal wieder unten bin sowieso. Da ich weiß, dass mir diese Art von Fotografie taugt will ich halt die "Anfänger-Investition" überspringen und gleich halt mit ner gescheiten Ausrüstung anfangen. Und ja, ich will sowohl Makro- als auch Tier- und Naturfotografie betreiben ^^
    • Nun denn... die 80D ist super, kann ich empfehlen, hab ich selber (ist ein Schätzchen :love: )... Lumix ist aber auch sehr gut und hat einige Funktionen die ich mir bei der 80D wünschen würde! - dazu gibt's übrigens auch schon einen Thread!
      Je nach Kamera dann die Obis... Tamron und Sigma sind absolut top, muss also nicht zwingend Canon sein!
      Zu den Obis gibt's irre viele gute YouTube Videos zum Vergleichen, sowas sollte man sich aber direkt beim Händler auch anschauen und probieren! Empfehlungen sind immer schwierig, weil dir klarerweise jeder immer das empfehlen wird was er selber hat... schlussendlich muss es aber für deine Bedürfnisse passen! Zwischen den Herstellern ist da aber kaum mehr ein Unterschied in der Qualität im gleichen Preissegment!
      LG Dani
    • Also ich werd dir jetzt nicht sagen kauf dir ne Anfängerkamera weil ich hab mich von ner Sony A58 bis zu meiner jetzigen Canon 5DSR durchgearbeitet und durch kaufen und verkaufen sicher ein paar 1000er versenkt :whistle:

      Die 80D ist eine Ausgezeichnete Kamera und kann ich absolut empfehlen!

      Macroobjektiv würde ich an deiner Stelle das Tamron 90mm/F2.8 SP nehmen
      Ist ein Eck günstiger und, ich will jetzt nich Canon bashen, mindestens Genau so gut
      Ich hab den Vorgänger und ich hab keinen unterschied zum Canon 100mm F2.8 auf der 50 Megapixel Canon gemerkt :undwech:

      Das 100-400mm Canon ist eine Ausgezeichnete Linse kannst du bedenkenlos kaufen!
      Wie ich mir in dem Brennweitenberreich was zugelegt hab bin ich beim 150-600mm Sigma Sport gelandet das günstiger und 600mm am langen Ende.
      Aber auch ne gute Ecke schwerer :whistle:

      Der Laptop ist ein bisschen Overkill, soll jetzt nich böse gemeint sein
      Da reicht ein 1000€ Gerät mit ner SSD, USB 3.0, und externer Festplatte voll auf
      In dem Preisberreich sind dann eh auch schon alle Full HD
      Ich will jetzt nich sagen 4K ist überbewertet aber recht viel Vorteile bietet es dir nicht grad in einen Leistungsschwächen Laptop

      Was ich jetzt schon sagen muss überleg dir gut ob du mit vögel anfangen willst
      Ich wollte auch unbedingt immer richtung Wildlife gehen hab mir auch dann ne 7D Mark II und wie oben schon erwähnt das Sigma gekauft aber das ist mitunter eines der schwierigsten Sachen zum Fotografieren (für mich persönlich jetzt)
      Das Sigma nehm ich jetzt wenns hochkommt 2-3 mal im Jahr

      Auch dann würd ich dir die 7D Mark II empfehlen da die das schnellere Autofokussystem hat was du dann brauchen wirst

      Wenn du dich hingegen generell zu Fotografie bewegst ohne bestimmter Spezialisierung würd ich dir anraten vorerst die 80D mit dem 50mm 1.8 Canon zu nehmen
      Und dann das 90mm Macro mit nem Yongnuo YN560 IV Aufsteckblitz und diffusor für gute Macro Aufnahmen
    • Ok, Du willst von Anfang an viel Geld ausgeben.

      Du hast noch keinen Altbestand, der integriert werden muss.

      Warum dann Canon? Warum nicht Sony, Nikon, Pentax, Panasonic, Olympus, Fuji ....
      Warum APS-C und nicht kleiner oder größer? Warum DSLR und nicht spiegellos?

      Weil es das ist, was am meisten verkauft wird?
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Bernedti schrieb:

      Also ich werd dir jetzt nicht sagen kauf dir ne Anfängerkamera weil ich hab mich von ner Sony A58 bis zu meiner jetzigen Canon 5DSR durchgearbeitet und durch kaufen und verkaufen sicher ein paar 1000er versenkt :whistle:

      Die 80D ist eine Ausgezeichnete Kamera und kann ich absolut empfehlen!

      Macroobjektiv würde ich an deiner Stelle das Tamron 90mm/F2.8 SP nehmen
      Ist ein Eck günstiger und, ich will jetzt nich Canon bashen, mindestens Genau so gut
      Ich hab den Vorgänger und ich hab keinen unterschied zum Canon 100mm F2.8 auf der 50 Megapixel Canon gemerkt :undwech:

      Das 100-400mm Canon ist eine Ausgezeichnete Linse kannst du bedenkenlos kaufen!
      Wie ich mir in dem Brennweitenberreich was zugelegt hab bin ich beim 150-600mm Sigma Sport gelandet das günstiger und 600mm am langen Ende.
      Aber auch ne gute Ecke schwerer :whistle:

      Der Laptop ist ein bisschen Overkill, soll jetzt nich böse gemeint sein
      Da reicht ein 1000€ Gerät mit ner SSD, USB 3.0, und externer Festplatte voll auf
      In dem Preisberreich sind dann eh auch schon alle Full HD
      Ich will jetzt nich sagen 4K ist überbewertet aber recht viel Vorteile bietet es dir nicht grad in einen Leistungsschwächen Laptop

      Was ich jetzt schon sagen muss überleg dir gut ob du mit vögel anfangen willst
      Ich wollte auch unbedingt immer richtung Wildlife gehen hab mir auch dann ne 7D Mark II und wie oben schon erwähnt das Sigma gekauft aber das ist mitunter eines der schwierigsten Sachen zum Fotografieren (für mich persönlich jetzt)
      Das Sigma nehm ich jetzt wenns hochkommt 2-3 mal im Jahr

      Auch dann würd ich dir die 7D Mark II empfehlen da die das schnellere Autofokussystem hat was du dann brauchen wirst

      Wenn du dich hingegen generell zu Fotografie bewegst ohne bestimmter Spezialisierung würd ich dir anraten vorerst die 80D mit dem 50mm 1.8 Canon zu nehmen
      Und dann das 90mm Macro mit nem Yongnuo YN560 IV Aufsteckblitz und diffusor für gute Macro Aufnahmen
      Yo, danke für Empfehlungen :) Ich überlege mir eigentlich zuerst mit Makro anzufangen und das solange bis ich gescheit für ein Teleobjektiv gespart habe welches ich unter anderem eben für Vogelfotografie und Tierfotografie allgemein verwenden kann :D Ich kann es mir sowieso nicht leisten alles auf einmal zu kaufen. Aber denkst du ein 400mm reicht für eine fast schon Nahaufnahme von Vogelfotos? Bin halt schon interessiert daran :D
      LG Stefan :)


      OhWeh schrieb:

      Warum dann Canon? Warum nicht Sony, Nikon, Pentax, Panasonic, Olympus, Fuji ....
      Warum APS-C und nicht kleiner oder größer? Warum DSLR und nicht spiegellos?
      Muss ja nicht Canon sein, hauptsache etwas gescheites wo ich es nicht bereue viel Geld ausgegeben zu haben ^^ Auf jeden Fall etwas was super für meine genannten Bereiche geeignet ist :D
    • Guinness schrieb:

      Darf ich mal blöd fragen mit was du momentan fotografierst?
      Das alles ist viel Geld, eventuell für etwas das dir nach geringer Zeit vielleicht doch keinen Spaß mehr macht!?
      Ich hab schon erwähnt, nicht die Ausrüstung macht die Bilder...
      Viele hier haben “klein“ angefangen (ich auch!) und erst mit der Zeit kommt man drauf was man will, und somit, an Ausrüstung auch braucht!
      Meiner Meinung nach ist es eher selten das jemand gerne Makros fotet und gleichzeitig mit einem 600er auf der Lauer liegt... also eher entweder oder... :rolleyes:
      Ich empfehle erst herausfinden was dir wirklich taugt, bevor du dich in Unkosten stürzt :prost:
      Danke dir :) Joa, ich habe noch genug Zeit zum Nachdenken :D
    • CrowSwarm schrieb:

      Aber denkst du ein 400mm reicht für eine fast schon Nahaufnahme von Vogelfotos? Bin halt schon interessiert daran
      Bei Vöglel bzw Wildlife ist meistens mehr brennweite besser, ich würde wieder das Sigma nehmen
      Das heist jetzt aber nich das du mit 400mm nicht auskommst, eines meiner besten Wildlife Fotos ist von einer ganz jungen Eule die sich grad ne Maus geschnappt hat, geschossen mit nem 90mm Tamron Macro weil ich das glück hatte das sie 2m von mir weg auf einem Ast landete (mein Kumpel kanns bezeugen) :whistle:


      CrowSwarm schrieb:

      Muss ja nicht Canon sein, hauptsache etwas gescheites wo ich es nicht bereue viel Geld ausgegeben zu haben ^^ Auf jeden Fall etwas was super für meine genannten Bereiche geeignet ist
      Wenns nicht Unbedingt Canon sein muss aber DSLr dann würd ich wenn ich neu investieren könnte
      Zu ner Nikon D500 mit dem Nikon AF-S ED VR 200-500 F5.6 greifen
      Einfach weil der AF so unglaublich gut ist und der Dynamikumfang bei der Nikon einfach besser ist da kann man nix sagen

      Wenn Canon dann für Vogerl die 7D Mark II
      Auch wegen dem Autofokus weil die AF Felder der 80D doch mehr zentral gehalten sind

      Was bei beiden zu deneken ist diese Kameras haben ein Autofokussystem von den jeweiligen Profi Vollformat Sportkameras sprich Canon 1DX / Nikon D5
      Da kann es in seltenen Fällen sein wenn man Linsen die nur den APS-C Bildkreis abdecken verwendet das die AF Felder Am Rand etwas träger ansprechen!


      Was ein Traum Setup wäre wenns keine richtwerte gibt meiner Meinung nach in Sachen Bildqualität wär:
      Eine Sony A6000, A6300 oder A6500 (wennst kein 4K brauchst dann nimm die 6000er) mit dem Sony G Master 100-400mm F4.5-5.6
      Die Linse ist grad des beste in Sachen Bildqualität was es in dem Berreich grad gibt (Man siehe DXO Mark)
      Schneller AF und 12 Bilder/s aber halt nur mit den Nativen Sony Linsen!
      Generell die Qualität der Linsen von Sony der Wahnsinn auch das 90mm Macro von ihnen aber das lassen sie sich halt gut bezahlen

      Aber das sind Alles Setups die sehr genau auf einen Zweck gerichtet sind!

      Solltest du jemals in richtung Landschaft oder Portrait gehen wirst du dann wieder auf kurz oder Lang gesehen in eine Vollformat Investieren
      1tens in Sachen Bokeh und grad in Sachen Weitwinkel wirst das da dann Brauchen

      Also rein aus Allroundtechnischer sicht wenn du nicht wieder investieren willst Würd ich da dann die Sony A7ii und das Sony 100-400mm nehmen und auf die 12B/s verzichten

      Wie gesagt ich wollt auch mit Wildlife Anfangen und bin jetzt hauptsächlich nur mehr bei Portrait und Landschaft :whistle:

      Ausserdem muss ich in Pfanni recht geben Photoshop/Lightroom gehört mit eingplant! :D
    • pfanni schrieb:

      Was meiner Meinung nach in deiner Einkaufsliste noch fehlt...
      • gutes Standard objektiv 20-100 mm als immerdarauf
      • Photoshop/Lightroom oder Elements oder Freeware wie Gimp für die Bildbearbeitung
      • Monitor-Kalibrierung für Farben und Helligkeit oder Monitor mit farbabgleich
      • Seminare/Workshops und Bücher :)

      Joa, da hast du schon recht. Aber auch da muss ich sagen es wird sich nicht alles auf einmal ausgehen :D


      Bernedti schrieb:

      Bei Vöglel bzw Wildlife ist meistens mehr brennweite besser, ich würde wieder das Sigma nehmen
      Hmm meinst du sowas? ^^ saturn.at/de/product/_sigma-ob…os-hsm-nikon-1373464.html
      Und was ist wenn man da zusätzlich noch einen 1,4x oder 2x Konverter dazunimmt? Sinkt da die "Bildleistung" mehr oder weniger?

      Bernedti schrieb:

      eines meiner besten Wildlife Fotos ist von einer ganz jungen Eule die sich grad ne Maus geschnappt hat, geschossen mit nem 90mm Tamron Macro weil ich das glück hatte das sie 2m von mir weg auf einem Ast landete
      Geil xD

      Bernedti schrieb:

      Zu ner Nikon D500 mit dem Nikon AF-S ED VR 200-500 F5.6 greifen
      Ok Nikon D500 habe ich bei Saturn gefunden aber meinst du auch dieses Objektiv? saturn.at/de/product/_nikon-ob…1-5-6e-ed-vr-1436866.html
      Da müsste ich mich aber halt zwischen diesem und Sigma 150-600 Objektiv entscheiden. Da wäre auch die Frage ob ein Extender sinnvoll wäre?

      Bernedti schrieb:

      Eine Sony A6000, A6300 oder A6500 (wennst kein 4K brauchst dann nimm die 6000er) mit dem Sony G Master 100-400mm F4.5-5.6
      Die Linse ist grad des beste in Sachen Bildqualität was es in dem Berreich grad gibt (Man siehe DXO Mark)
      Schneller AF und 12 Bilder/s aber halt nur mit den Nativen Sony Linsen!
      Generell die Qualität der Linsen von Sony der Wahnsinn auch das 90mm Macro von ihnen aber das lassen sie sich halt gut bezahlen
      Dat muss ich mir noch genauer angucken aber gehört habe ich auf jeden Fall, dass Sony da übelst teuer ist was die Objektive angeht :D

      LG!
    • Bei allen Überlegungen ist das Gewicht wirklich wichtig!

      Deshalb würde ich von KB-Format abraten, gerade wenn es ins Gelände geht, aber auch für andere Anwendungen.

      Gerade erst hat ein weiterer Profi, den ich kenne seine KB-DSLR-Ausrüstung (5D MkIII) weggelegt und gegen eine APS-Sony ausgetauscht. Und zwar für übelste Available Light Fotografie! (siehe die Daten, die unter meinem Bild stehen). Dieser Profi schleppt seine Ausrüstung aber nur in die Clubs.

      Ich bin heilfroh über meine Olympus-mFT-Ausrüstung (die professionelle Brennweiten von 14 - 600 mm KB-äquivalent bietet). Ich verwende sie Club-Aufnahmen (schau mal in den Portraitbereich meien Jazz-Bilder) für Makros (Pilze, Insekten, etc.) und für Vögel (im Flug und in Ruhe). mFT ist bis zu Vergrößerungen von 45 x 60 cm absolut(!) ausreichend. Meine Olympus E-M1.2 rauscht minimal weniger(!) als eine Canon 80D.

      Beispielbilder von allem hier im Forum.

      Eine mögliche (!) Ausrüstung wäre z.B. (in Klammern die Brennweiten umgerechnet auf KB-Sensor)

      mFT-Kamera: Olympus E-M5 Mk II oder E-M1 MkII oder Panasonic GH 85

      Makro: Olympus 2,8/60 (120)

      Weitwinkel-Zoom: Olympus 2,8/12-40 (24-80)

      Telezoom: Olympus 2,8/40-150 (80-300), mit MC-14 Telekonverter: 4/56-210 (112-420)
      Alternativ Panasonic 4,0-6,3/100-400 (200-800)

      Alle genannten Objektive sind absolut Top, das 100-400 ist bei 400 (800) nur noch sehr gut.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Micarusa schrieb:

      500mm reichen da auf jedenfall. Ich hab zwar 700mm (500mm Festbrennweite und 1.4 Konverter und eigentlich noch ein wenig mehr durch den Cropfaktor der Kamera, also mal 1.6) aber 500mm reichen auch für den anfang allemal.
      Nice. Den Konverter würde ich mir auch eventuell früher oder später holen, kommt drauf an. 600er und 800er Obis sind ja sündenhaft teuer...
      Stimmt es, dass Konverter die Bildqualität verschlechtern?
    • Ich hab alles für die Orginal Kamera, also Canon als Kamera und Canon als Objektiv und kann da keine verschlechterung feststellen. Ich hatte vorher das Sigma 50-500mm ohne Konverter und die Bilder ließen zu wünschen übrig. Demnach kann ich persönlich nur empfehlen auch das entsprechende Objektiv von der gleichen Marke zu nehmen wie die Kamera ist.
    • Ich habe mich wohl daweil folgend entschieden. Ich spare zuerst mal für:
      - Nikon D500
      - AF Micro NIKKOR 200mm 1:4D ED (+Gegenlichtblende HN-30)
      - San Disc 128 GB Speicherkarte
      - Rollei Stativ C50i (mit leichter Carbon-Konstruktion)
      -ein paar Zubehörsachen dazu die jetzt nicht so unbedingt erwähnenswert sind wie Rucksack und so.

      später kommen unter anderem dann:
      -AF-S NIKKOR 200-500mm 1:5,6E ED VR
      -Notebook (wahrscheinlich Dell XPS 15 mit 4k Bildschirm und externe Festplatte dazu)
      - evtl AF-S Telekonverter TC-14E III (x1,4)
      usw.