The streets of Vienna

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The streets of Vienna

      Vorab will ich gleich sagen das sind meine ersten Versuche in Richtung Streetfotografie also lasst gnade walten :whistle:

      Die Bilder wurden vom 27.10.2017 bis 28.10.2017 in Wien gemacht
      Kamera war meine Canon 5DSR und Lensbaby Composer Pro II mit Edge 50 Optik (Auser einem das hab ich mit nem Sigma 50mm F1.4)

      _H1A8726 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr

      _H1A8661 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr

      _H1A9088 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr

      _H1A9074 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr

      _H1A9030 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr


      _H1A9072 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr


      _H1A9024 by Bernhard Edtmeier, auf Flickr
    • Das 1. find ich mit der Spiegelung und dem harten Kontrast richtig gut :thumbup: :thumbup: :gefaellt:

      Die anderen sind mir rundherum zu weichgespült, bzw. könnten die Übergänge besser verlaufen. Das lenkt mich vom eigentlich scharfen Detail, welchen den Blick ja ziehen soll, wieder ab!
      LG Dani
    • .

      eine interessante serie mit einem ganz eigenen blick auf straße, mensch und tier! :gefaellt:


      in foto 1 gefällt mir, wie du einen schatten mit mehr "persönlichkeit" zeigst, als seinen werfer. denn der geht für mich schon im getümmel der nacht unter. und trotzdem ich wirklich sehr wenig licht in deinem bild sehe reicht es aus, um diesen schatten gut abzuheben vom rest des bildes. das finde ich erstaunlich.

      in foto 2 fällt mir das "zwiegespräch" zwischen dem betrachter und der sitzenden dame im bild auf. so wie du es fotografiert hast, können die beiden nicht mehr voneinander lassen - für mich wieder ein erstaunliches ergebnis im bild

      in foto 3 ist mir persönlich zu wenig raum nach links. mit dem tempo welches der mann drauf hat, rennt er gleich an. so wirkt es auf mich. in der richtung aus der er kommt gibt es unverhältnismäßig mehr raum, finde ich. da hätte es auch gerne weniger sein dürfen (das verhältnis des freien raumes vor und hinter der person ist für mich hier nicht ganz stimmig)



      in allen nachfolgenden fotos ist für mich der erzeugte effekt "too much", bzw finde ich ihn nicht zu 100% sauber gearbeitet. da teile der im "schärfebereich" liegenden motive bereits in unschärfe auslaufen. da hätte ich mir etwas mehr genauigkeit gewünscht.

      .
    • Ein guter Ansatz das Spiel mit Schärfe und Unschärfe. Leider sind mir die scharfen Bereiche zu eng, und wichtige Elemente die direkt daneben sind schon zu unscharf. Aber ich glaube, das genau hinzukriegen dürfte nicht ganz einfach sein.
      Würde mich freuen weitere Fotos zu sehen, wenn du das Projekt weiter entwickelst.

      LG Tom
      Nutze die Gegenwart, denn Morgen kann es bereits zu spät sein