Fotokurs Makrofotografie

    • Fotokurs Makrofotografie

      Ein paar freie Tage mit der Kamera und einem spirituell geleiteten Fotokurs haben Bilder hervorgebracht.

      Kritik und Verbesserungsvorschläge herzlich willkommen!

      Bild 1: zerfressenes Blatt


      Bild 2: gelbes Blatt


      Bild 3: bunte Herbstblätter

      Die Bilder sind direkt von der Kamera und völlig unbearbeitet.
      _______________________________________________________________
      Im Alter bereut man vor allem jene Sünden, die man nicht begangen hat.
    • .

      hallo vedek - ein fotokurs ist doch in jedem fall toll, so meine ich. sag, was kann ich mir unter einem spirituell geleiteten fotokurs vorstellen?


      in foto 1 hast du die schärfeebene an den beginn der ausgefressenen stelle des blattes gelegt. an sich eine gute idee. durch die von dir gewählte perspektive ist der blick darauf recht flach. daraus resultiert, dass die schärfeebene sehr gering erscheint und nur ein kleiner teil der von dir gezeigten stelle scharf ist. da die bilder unbearbeitet sind könntest du die struktur des blattes mithilfe von bildbearbeitung noch ein wenig anheben. der kontrast des dunklen HGs mit seiner schönen farbe zum hellen blatt gefällt mir gut. das angedeutete bokeh mit dem lichtring an der blattspitze gefällt mir auch sehr gut. die perspektive allgemein - da hätte ich wohl ein wenig mehr experimentiert und am ende vermutlich eine andere gewählt...

      foto 2 der rechte bildteil gefällt mir gut. im linken ist mir persönlich der anteil an unschärfe zu groß und wirkt dadurch im bild sehr dominant. vielleicht wäre hochformat hier eine alternative gewesen? ich hätte es wohl versucht. um zu probieren wie es wirken würde, könntest du das foto ja mal nachträglich beschneiden (ist aber immer die schlechter wahl)

      foto 3, die bunten herbstblätter treten durch das bemooste stück holz für mich in den hintergrund. wobei mir die aufreihung (der farbliche ablauf) der hintereinanderliegenden blätter wirklich sehr gefällt. doch hätte ich versucht, sie mehr in den focus zu rücken.


      erst mal freu ich mich dass du spaß daran hattest in einem kurs makrofots zu machen und uns deine ergebnisse zeigst. danke dafür! in allen fotos hätte ich dir empfohlen ein wenig mit der perspektive zu spielen, andere positionen mit der kamera auszuprobieren. das ist zumindest etwas, dass ich dir zukünftig ans herz legen würde: viel ausprobieren. und viel freude weiterhin dabei!!

      .
    • Die Definition spirituell würde mich auch interessieren.

      Zu deinen Bilder, da du explizit nach Kritik gefragt hast.

      Zu 1. hier gefällt mir die unterschiedlichen Strukturen des Blattes. Der Schärfe Bereich dürfte noch einen Stück weiter nach hinten gehen sodass der ganze dunkle scharf ist. Die Belichtung wurde mir auch ein Stück weiter hinten wünschen, dass auch hinter dem Knick noch beleuchtet ist. Vermutlich ging dies nicht ohne Aufheller oder Blitz.

      Zu 2
      Hierzu kann ich wenig sagen. Hier fehlt mit das besondere, Das einzige was mir in den Sinn kommt: Da das Blatt noch oben steht, würde das Hochformat dies noch unterstützen.(weil du gelbes Blatt geschrieben hast)

      Zu 3
      Hier geht mein Blick auf die kleinen Teilchen die nach oben gehen. Um dies noch zu unterstützen, würde ich uusätzlich unten und links schneiden, so dass die Teilnahme chen im linken Drittel sind und der Holzstamm mit seiner dunklen Farbe unten das Bild erdet. Ich habe dies gerade so am iPad verschoben... Und ja so würde ich es machen. Leider wurde es dann aber nix mit der drittelregel.

      Bei allen Bildern sehe ich, dass dies nicht einfach Klick gemacht wurde, sondern mit Überlegung gearbeitet wurde. ...,also weiter so .... Ganz nach dem Motto von Ansel Adam
      ZWÖLF GUTE FOTOS IN EINEM JAHR SIND EINE GUTE AUSBEUTE
      LG Harald
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      Mein Nachbar Kurt...... gibt es überall :rolleyes: