Verständnisfrage zu Objektiven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verständnisfrage zu Objektiven

      Hallo zusammen,

      zunächst einmal bin ich neu in diesem Forum und bin echt froh euch gefunden zu haben. :)
      Ebenso bin ich auch sehr neu in der Fotografie und brauche kurz eure Hilfe.

      Ich habe mir kürzlich das Sony Alpha 7R II gekauft und dazu das Weitwinkelobjektiv von ZEISS (16-35mm f/4 OSS). *juhuuu* :)
      Ich möchte mir auch ein Standardzoom-Objektiv kaufen mit einer Brennweite von 24-70mm (ZEISS 24-70mm f/4 OSS).
      Diese beiden Objektive überschneiden sich ja in einem bestimmten Brennweitenbereich: 24 bis 35. Das heißt, ich kann beispielsweise sowohl mit dem WW-Objektiv als auch
      mit dem Standardzoom-Objektiv Aufnahmen machen mit einer Brennweite von 28mm. Sind diese beiden Aufnahmen mit dem selben Motiv dann absolut identisch oder sind sie trotzdem unterschiedlich?

      Vielen Dank und schöne Grüße
    • Willkommen im FoFo!

      Junge, junge da bist Du ja wirklich gleich "richtig" eingestiegen in die Fotografie :)

      Da beide Objektive dieselbe durchgehende größte Blende haben, nämlich 4, sollten Bilder die Du mit derselben Brennweite, derselben Blende, etc. machst, also wirklich nur das Objektiv wechselst. gleich aussehen.
      Denn Unterschiede in der Farbabstimmung oder in der Objektivität kannst Du auch vernachlässigen, da beides sehr gute Obis vom selben "Hersteller" sind.
      Das gilt für die Praxis. Im Testlabor gibt es sicher irgendwelche Unterschiede, aber das kannst du vergessen.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Wenn einsteigen, dann richtig :D Ich bin seit ich denken kann in der Technik-Welt aktiv und arbeite auch in der IT, daher denke ich, dass das für mich kein Problem sein sollte, direkt in der Profi-Klasse anzufangen :D

      Das heißt, wenn ich dann die 24-70mm mit 70-200mm vergleiche, die sonst die gleichen Eigenschaften haben und Fotos mit 70mm mache, müssten die abgesehen von Bokeh usw. identisch sein, sprich keine Verzerrung am Rand, gleich weites Bild, etc?

      Danke für deine hilfreiche Antwort!
    • Ob das eine oder andere Objektiv bei der gleichen Brennweite dann mehr oder weniger verzerrt, muss bzw. kann man natürlich nachschauen. Das kann man relativ gut bei opticallimits.com machen. Allerdings werden starke Verzerrungen sowieso softwaremäßig reduziert.

      Das Bokeh wird unterschiedlich sein (daran hab eich gar nicht gedacht), das musst Du selbst ausprobieren. Das Bokeh hängt aber viel stärker vom Abstand des Hintergrunds, von dessen Struktur, etc. ab als vom Objektiv. Klar gibt es Bokehunterschiede, aber das wird imho völlig überbewertet. Erst mal kommt die Bildkomposition von Seiten des Fotografen.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Willkommen :prost:

      Meiner Meinung nach ist das Bokeh in der Fotografie eines der wichtigsten Dinge die man bei einem Obi beachten sollte! :omi:

      Kommt natürlich drauf an was du fotografieren willst. Das 70-200 ist z.b. auch eine sehr beliebte Portrait-Linse eben wegen dem Bokeh!
      Für allround und auch Nahaufnahmen das 24-70 :manfred:

      Gibt's schon was zum Anschauen? :pumi:
      LG Dani
    • Vielen Dank für diese Links!

      Guinness schrieb:

      Willkommen :prost:

      Meiner Meinung nach ist das Bokeh in der Fotografie eines der wichtigsten Dinge die man bei einem Obi beachten sollte! :omi:

      Kommt natürlich drauf an was du fotografieren willst. Das 70-200 ist z.b. auch eine sehr beliebte Portrait-Linse eben wegen dem Bokeh!
      Für allround und auch Nahaufnahmen das 24-70 :manfred:

      Gibt's schon was zum Anschauen? :pumi:
      Ich werde zunächst mit Portrait- und Landschaftsfotografie anfangen. :) Habe jetzt einiges gelesen im Internet und werde auf 24-70mm verzichten.. ich glaube eine Festbrennweite mit 85mm ist besser. :D

      Gibt es schon aber die sind noch zu Anfängerhaft :D :D ich warte noch bisschen damit :D
    • Nur keine Scheu, wir beißen nicht!
      Jeder hier hat mal angefangen und wir geben dir gerne Tipps.
      Wer weiß, vielleicht bist nur du zu kritisch mit dir selbst und die Fotos sind für den Anfang eh gut!?
      Trau dich nur :prost:

      85mm sind übrigens :thumbup:

      Wenn du Landschaften foten willst, wirst du um eine kurze Brennweite nicht herumkommen!... dann aber eher 10-18mm oder so :)
      LG Dani
    • Herzlich willkommen, muco :wave:

      Zeig ruhig, was du schon an Bildern hast. Wie Guinness schon schrieb, hier beißt keiner u. aus Fehlern kannst du lernen. Geht aber nur, wenn du deine Fotos hier einstellst. ;)

      85mm Festbrennweite ist natürlich auch ein Traum für Portraits! :thumbup:
      lg Gaby
    • Vanucci schrieb:

      Guinnes er hat mit dem 16-35 mm schon ein Ultra Weitwinkel für die Vollformat Kamera. ( meinetwegen Kleinbild)
      Das von Dir genannte 10-18 ist für eine Cropkamera und entspricht daran dem selben Blickwinkel wie 16-35 am Kleinbild
      stimmt!... daran hab ich nicht mehr gedacht... Alzheimer, man muss eben immer den Anfangsbeitrag nochmals lesen :rolleyes: :drink:
      LG Dani
    • Hallo im Fofo :wave: und nein wir beißen nicht :D nur nach Aufforderung.

      muco schrieb:

      ........... ich glaube eine Festbrennweite mit 85mm ist besser.
      Ich würde mir zu dem 16-35 das 70-200 und evtl in der Mitte ein 50mm zulegen. Wäre flexibler als ein 85mm. Und ja man kann auch mit einen leichten Tele sehr schöne Landschaftsfotos machen. Allerdings sollte man auch bei einen Zoom, wie bei einer Festbrennweite, die passende Brennweite wählen und den Turnschuhzoom nutzen.


      manche kennen mich, einige können mich .......
    • Okay, da der Druck zu groß war, poste ich halt mal paar Bilder :D Aber wie gesagt bin ich ein Vollblutamateur der mit einer Profikamera hantiert :D Ich habe auch nicht groß überlegt wie die Fotos am Ende aussehen müssen. Hier war der Fokus, die Kameraeinstellungen und -funktionen auszuprobieren.

    • Bild 2 find ich auch sehr interessant!!!

      Probieren, probieren, probieren.... ich habe (tu ich noch immer) in den Anfängen viel gelesen und alle möglichen Tutorials auf YouTube angeschaut. Foto-Zeitschriften sind auch heute noch monatlich meine Lektüre!
      Es ist immer etwas hilfreiches dabei!
      Und sonst sind ja wir auch noch da :prost:
      LG Dani