Kaufberatung - Analoge Spiegelreflexkamera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung - Analoge Spiegelreflexkamera

      Hallo,
      mein Name ist Christian und bin recht frisch im Forum. Ich fotografiere hobbymäßig mit einer Canon EOS 500D, möchte
      aber jetzt in die Analoge Fotografie einsteigen. Objekt meine Begierde sind die Minoltakameras aus den 80er - Jahren wie bspw. die X -300.
      Was haltet ihr von den Geräten grundsätzlich? Sind sie für Analog - Anfänger und als Reisekamera geeignet? Ich hätte die Möglichkeit eine X -300 im voll funktionstüchtigen
      Zustand inkl. einem Minolta MD-Zoom 35-70mm & einem Tokina 100-300 mm für rund 50 Euro zu erstehen. Haltet ihr das für eine gute Option?

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
      Christian
    • Hallo Christian,

      willkommen im Forum!

      Die X-300, X-500, X-700 waren halt "Plastikbomber", weshalb sie nicht so angesehen sind, aber sie funktionierten damals genau so gut wie Nikon, Pentax, Olympus, ... Die Kamera braucht LR-44 Batterien, also keine Quecksilberbatterien, somit ist das auch kein Problem.

      Das Minolta MD-Zoom könnte das sein (es gab aber sicher verschiedene Modelle), das es mehr oder weniger baugleich auch als Leica gab (Minolta baute für Leica). Tokina war damals eine gute Fremdmarke.

      Für 50 Euro kannst Du da nichts falsch machen, wenn alles funktioniert.
      Carpe Diem!

      OhWeh