Angepinnt SIEGEREHRUNG: Foto des Monats März 2018 - "Wildtiere"

    • SIEGEREHRUNG: Foto des Monats März 2018 - "Wildtiere"

      Und hier sind sie nun die Siegerinnen.



      Platz 1 für Micarusa
      [IMG:https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/sb85eef0042baf7b8/image/i7188ccdbde567513/version/1520694913/image.jpg]



      Platz 2 für Vanucci
      [IMG:http://www.vanucci.at/fofo2018/beitragmärz2018.jpg]




      Platz 2 auch für MGFoto
      [IMG:https://abload.de/img/img_6796-1280kxswu.jpg]



      Ich gratuliere allen Siegerinnen herzlich! :laola:



      Gruß
      arki
      Diese Sauschweine mit ihren Bergen! Gstrein Maximilian
      Der Mond synchronisiert die Nacht. Gstrein Davide
    • Das mit den Wildtieren war mal wieder eine Sache der Interpretation.
      Für mich fielen da Zootiere durchs Raster, Wildvögel auch ein Sonderkapitel, dachte eher an einheimisches Wild im Wald :)

      Foto 1 zwar ein schöner Tiger, aber wohl kaum einer auf freier Wildbahn ;)

      Foto 2 ein Prachtkerl, aber der ist dem Rotkäppchen bestimmt nicht im Wald begegnet, oder??? – Gratulation zum 2. Vanucci :knipsi: :knipsi:

      Foto 3 irritiert mich der Hintergrund ein bissl – ist das ein Lustmolch :love:

      Foto 4 das Siegerfoto 3x dürfen wir raten – wie immer super :junior: :junior: :junior: und Glückwunsch, Mica :knipsi: :knipsi: :knipsi:


      Foto 5 Naja, mein Füchslein ist nicht spektakulär genug, aber eindeutig ein wildes Tier, in freier Wildbahn geknipst :D

      Foto 6 Da ich ahne wer der Bärenjäger ist, dürfte das auch kein Bär aus dem Zoo sein, deswegen für den todesmutigen Foto-Grafen meine Stimme und Gratulation zum 2.ten :knipsi: :knipsi:

      Foto 7 Schön die Rehleins, und wenn sie auf freier Wildbahn erwischt wurden und nicht im Wildpark, dann haben sie ihren 3. Platz verdient :knipsi:

      Foto 8 Süß der rote Panta :love: :love: :love: , aber halt Zoo...

      Foto 9 Robbe im Tangbett an der Nordsee? Schaut ja ziemlich angriffslustig aus 8o

      Fein, dass dieses Thema gut ankam, auch beim Voting, also :laola: :laola: :laola: :laola:

      Und kommt jetzt ein Vögelthema als nächstes???
      Pumi schon gespannt :pumi:
    • :danke: :danke: :danke: :danke:

      Wie wäre es mit was passenden zum Monat? Frühlingserwachen? Also Balzende, Nestbauende Tiere, Blumen die sprießen, Bäume die blühen und Krabbeltierchen die aus ihren Winterschlaf aufgewachts sind. Da dürfte doch jeder was haben bzw was damit anfangen können? ;)
    • Vorab vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und alle die abgestimmt haben.
      Micarusa`s Vogelfoto ist natürlich klasse und kaum zu schlagen- Ist aber ein verdienter Sieger.

      Pumi danke für Deinen ausführlichen Kommentar, anmerken muss ich aber, dass Dein Einwand zur nicht klaren Themenstellung so nicht stimmt.
      Ich darf aus der Arkis`S Beitrag zitieren:


      "Aufmerksamen ForentInnen erzähle ich nichts Neues, wenn ich schreibe: Das Thema März 2018 lautet
      "Wildtiere".
      Der Themensteller Vanucci meint nicht WILDLEBENDE Tiere, sondern LEBENDE WILDTIERE, d.h. man darf auch in Wildparks foten."

      Das damit alle Wildtieren gemeint sind, stand zwar nicht direkt in der Themenstellung, aber in der vorangegangenen Themendiskussion.
      Hier wurden ausgesprochen, dass alle Wildtiere, zu Lande, zu Wasser und in der Luft Thema sind.

      Wie dem auch sei, an den eingereichten Bilder sieht man, dass die Teilnehmer sich nicht auf Landtiere beschränkt sahen und alles, vom atmendem Wasserbewohner, über den kletternden Pelzträger, Grosskatzen, riesigen Tatzbären
      bis hin zum Vogel alles als Themen konform angesehen haben. Und genau so war es auch gemeint.

      Freut mich jedenfalls, dass diesmal wieder mehr Fofo Mitglieder die Möglichkeit hatten ein Bild ein zu reichen und mit zu machen.

      Danke auch an alle, denen mein Bild Ihre Stimmer wert war !

      Da der Wettbewerb nun gelaufen ist, kann ich auch die restlichen Bilder von unserem Besuch bei den Wölfen in Ernstbrunn einstellen.

      Grüße

      Vanucci
    • Vanucci schrieb:

      ...

      Pumi danke für Deinen ausführlichen Kommentar, anmerken muss ich aber, dass Dein Einwand zur nicht klaren Themenstellung so nicht stimmt.
      Ich darf aus der Arkis`S Beitrag zitieren:


      "Aufmerksamen ForentInnen erzähle ich nichts Neues, wenn ich schreibe: Das Thema März 2018 lautet
      "Wildtiere".
      Der Themensteller Vanucci meint nicht WILDLEBENDE Tiere, sondern LEBENDE WILDTIERE, d.h. man darf auch in Wildparks foten."

      Das damit alle Wildtieren gemeint sind, stand zwar nicht direkt in der Themenstellung, aber in der vorangegangenen Themendiskussion.
      Hier wurden ausgesprochen, dass alle Wildtiere, zu Lande, zu Wasser und in der Luft Thema sind.

      ...
      Ich wusste , dass ein Beitrag wie dieser kommen wird :D Dir dafür danke, Vanucci.

      arki schreibt noch dazu: Lest bitte die Themenstellungen genau, ich hänge oft ein paar erklärende Worte dazu, manchmal eigene, manchmal als Zitat. Und wenn dabei Fragen offen bleiben, oder Unklarheiten entstehen, scheut nicht davor zurück, Fragen zu stellen oder darauf hinzuweisen.

      Gruß
      arki
      Diese Sauschweine mit ihren Bergen! Gstrein Maximilian
      Der Mond synchronisiert die Nacht. Gstrein Davide
    • Herzliche Gratulation!
      :laola:
      :knipsi: :knipsi: :knipsi: :knipsi: :knipsi:
      Das Siegerbild zeigt einen ganz besonderen Augenblick in perfekter weise aufgenommen! ganz toll!
      auch alle anderen gefallen mir gut.

      Mein senf: kein süßer senf!
      PS:
      (verallgemeinert geschrieben und auch nicht persönlich gemeint!)
      die Interpretationen, die so verschiedenes, was eigentlich laut Erklärung und Diskussion des Themas doch klar im Thema ist, dann doch "ausschließt", lassen mich eher ruhig sein, als meine Meinung (auch Kritik oder ausstallieren und loben genannt) zu den Bildern kund zu tun.
      Besonders bei einem Thema, wo man ja nicht eigentlich sieht, wie und wo es aufgenommen wurde, aber die Vermutung, welch Aufwand dahinter gesteckt hat, doch beachtet (und bewertet?) wird.

      Warum stört mich das? Nun, ich kann (finanziell, und dadurch auch zeit) keinen besonderen Aufwand treiben, um (sicherheitshalber vorauseilend, damit, wenn wer gegen die Erstanname doch viel enger interpretiert) ein gutes (oder schlimmer: akzeptiertes) Bild beizusteuern.
      Vielleicht geht es auch anderen so, die vielleicht dann auch denken, ok, dann muss man halt den rahmen der Möglichkeiten ausschöpfen und eine weniger spektakuläre (aufwendige) Fotoentstehung wählen und etwas besonders süßes, besonders gelungenes, etc. aus dem einfacher zu fotografierenden Motiven (ohne teure Anreise, erheblichen Zeitaufwand, etc.) wählen, und damit möglichst gleich willkommen beim Wettbewerb zu sein.

      Ist also doch sehr scharfer Senf geworden mit dem ich rumgekleckert habe.

      vielleicht sollte ich einfach für mich den monatswettbewerb vergessen (und mich nicht ärgern wundern) sondern vielleicht (und vielleicht auch für andere in ähnlicher Position wenn Interesse) mit Ideenworkshops, oder ähnlichem kreativ sein und für ein paar forenenten eine kleine kreative Plattform gestalten. Das muss ich mir noch überlegen, (und auf Feedback horchen).

      Nichts desto trotz sehe ich mir die bilder des monatswettbewerbes immer gerne an.
    • Ich wusste auch, dass empörter Protest kommen würde, aber es tut doch unserem etwas schläfrig gewordenen Fofo ganz gut, wenn wir nicht nur in Friede, Freude, Eierkuchen machen, sondern uns auch mal ein bissl zoffen :D

      Ich gebe Vanucci und arki recht, dass die Auslegung des Themas viel weiter war als meine und dass dies auch im Sinne der Beteiligung am Thema richtig ist :thumbup:

      Überlesen habe ich auch nix, aber ich hätte meine Ausführungen deutlicher begründen müssen, also meine Schuld, wenn ich Haue kriege, aber ich hab ein dickes Fell ;)

      Der springende Punkt, dass mein Senf nur für mich selbst gilt, dass es keine allgemeine Vorgabe zur Wertung ist. Ich denke mir auch, dass jeder von uns nach seinem Gesichtspunkt votet. Dem einen mag das Wichtigste sein, dass sich an die genaue Themenvorgabe gehalten wird, jemand anders sucht nach dem schönsten Foto oder nach dem fotografisch perfektesten und, und...

      Ich selbst liege meist nicht so im Mainstreamdenken, sondern habe so meine eigenen Vorstellungen – tröstet euch, damit hab ich in der Schule schon meine Lehrer zum Haareraufen gebracht :nora:

      Und egal was nun seitens Themenstellung erwünscht war, habe ich gevotet was ich mir so darunter vorstellte. Der Bär hätte nicht meine Stimme bekommen, wenn ich nicht gewusst hätte, dass es wirklich ein wilder Bär und kein Zoobär war. Dann hätte ich nämlich den Rehleins meine Stimme gegeben oder halt doch Micas Vogel, das perfekteste Bild und verdiente Siegerin :junior: Nur eben nicht das, was ich persönlich mir unter diesem Thema vorgestellt habe :)

      Kommentare, die sich nur darauf beschränken alles gut zu finden, machen natürlich keinen Ärger, beleben aber auch nicht das Forum, das ja nicht nur Foto zeigen, sondern auch Gedankenaustausch sein sollte.
      Und nur weil das die olle Pumi mal ein bissl anders sieht und es auch offen sagt, brauchst doch net gleich wegrennen Helmut.
      Du hast deine Meinung und wertest nach deinem Sinn
      und ich meine – wo ist das Problem???

      Also beruhigt euch wieder und viel Spaß mit Micas Frühling
      und wenn ihr meint, dass ich besser meinen vorlauten Mund halte, dann sagt es und
      Pumi :acquainbocca:
    • Gratuliere Micarusa :laola: und Vanucci (der Wolf war mir etwas zu knapp beschnitten).

      Zu Helmut's Senf:
      Jetzt würde mich interessieren mit welchem finanziellen Aufwand und teuren Anreise das Siegerbild von Micarus entstanden ist.
      Vielleicht kann uns Micarusa dazu etwas schreiben.
      Konstruktive Bildkritik erwünscht. Man kann immer etwas dazulernen!

      Ich war Bären :manfred: !
    • Pumi keine Sorge, empörter Protest sieht anders aus böse oder beleidigt ist auch niemand, gibt ja auch wirklich keinen Grund dazu.
      Von Haue sind wir auch weit entfernt. Also alles gut ! :)

      Helmut: hmmm.... ich verstehe Deinen Ansatz zu den bestehenden oder eben nicht bestehenden Möglichkeiten mehr oder weniger Aufwand für ein Bild zu betreiben vom Grunde her.
      Meinst Du deine Aussage so, , Teilnehmer könnten von einer Teilnahme absehen, da sie im Moment nicht das großartige, Siegerbild verdächtige Bild einreichen können?
      Sie denken könnten, von anderen Einreichungen, die mit mehr technischen und/oder finanziellen Mitteln entstanden sind ohnehin in den Hintergrund gedrängt werden ?

      Den Einwand verstehe ich schon, aber wie sollten wir das lösen ?
      Sollen wir eine Wettbewerbsregel einführen, die besagt, dass man für Teleaufnahmen kein Objektiv mit mehr als 300 mm Brennweite verwenden darf?
      Gerade bei Teleaufnahmen ist man mit einem guten - und damit leider oft teuren - Objektiv oft im Vorteil.
      Wir können doch schlecht die Teilnahme von Fotos, die mit größerem Aufwand und/oder höherpreisiger Ausrüstung entstanden sind ausschließen.
      Das wäre genau so verkehrt als würden wir sagen Bilder, die mit Bridgekameras gemacht wurden, dürfen nicht teilnehmen.


      Ich bin mir sicher, dass alle eingereichten Bilder gleichermaßen "willkommen" sind.

      Ich mache mir bei der Punktevergabe auch nicht groß Gedanken ob ein Bild jetzt mit dieser oder jener Kamera oder an diesem oder jenem Ort entstanden ist.
      Ich lasse die Bilder einfach vorbehaltlos auf mich wirken und entscheide dann, was mir gefällt.

      Mitunter war ich in der Vergangenheit dann Überrascht, als enthüllt wurde, dass das Bild, welches mir besonders gut gefallen hat, mit einer Kompaktkamera - oder noch "schlimmer" mit einem Handy aufgenommen wurde.

      Unterm Strich fände ich es schade, wenn der Bewerb seinen fröhlichen, ungezwungenen Charakter verliert.
      Letztendlich geht es dabei nur um den Spaß an der Freude, mehr ist nicht zu gewinnen.

      Mehr Teilnehmer und mehr Abstimmende wären sicher von Vorteil.



      Vanucci
    • Meinst Du deine Aussage so, , Teilnehmer könnten von einer Teilnahme absehen, da sie im Moment nicht das großartige, Siegerbild verdächtige Bild einreichen können?
      Meine Meinung ist so:
      wenn ich nur einen etwas kleineren Aufwand treiben kann (und nicht grade das glück habe, einen einzigartigen Augenblick zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu erwischen) dann freue ich mich, wenn mein Bild in der Mitte der Wertungen oder auch eventuell am unteren Ende (aber ohne allzu großen "Abstand", sonst wird die Freude etwas kleiner) eingereiht ist.
      Aber die "Kritik" : "Fällt durch (das Raster)" tut mir weh!
      Besonders wenn man sich an die Vorgaben hält (zu halten glaubt), das aber für manche nicht genug ist.
      Um so etwas "vorauszuahnen und sich darauf einstellen (auch unausgesprochenen Forderungen und wünsche anderer zu erfüllen) braucht es "vorauseilenden gehorsam" der in so manchen Situationen (auch in der geschichte) schon grausame auswüchse gezeigt hat und auf den ich als "Kämpfer für Freiheit" alergisch bin. (mein prob, das ich da besonders empfindlich bin)
      mir greht es nicht um einen siegerplatz, sondern nur um "meinen Platz" egal wo der ist, soferne er nicht außerhalb, nicht akzeptiert, durchgefallen, oder sonst irgendwie nicht "dabei", egal ob mal an vorderster front oder am Ende der Wertung steht, vorausgesetzt man ist in der wertung.

      so, das ist jetzt der letzte beitrag zu diesem thema!
      lasst uns lieber fotos sprechen, die erfreuen mich mehr als solche diskussionen.

      :prost: :prost: :prost:
    • Herzlichen Glückwunsch an Micarusa :knipsi: :knipsi:


      Und an Vanucci und MGFoto :prost:



      Das Thema war Wildtiere. Ganz wilde oder nicht ganz so wilde, alles war erlaubt, alles wurde eingereicht. :)


      1 Der Tiger schaute mir satt aus, nicht wild genug. Außerdem störte mich hier die kleine Unschärfe. Ein Tiger muss scharf sein, sonst ist er erst recht nicht wild. ;)


      2 Ein tolles Colorkey, ein tolles Portrait, ein wunderschönes Tier!


      3 Mein Beitrag: ein wilder Teichmolch, der vor bunten Krebsscherenblättern jagt.


      4 Um dieses Bild bin ich auch nicht herum gekommen. Perfekter Augenblick, perfekte Technik. Meine Wahl.


      5 Pumi, der Fuchs schaut, als ob er sich fragt, ob Du ein Leckerli für ihn hast. Eindeutig Wildlife.


      6 Das Bild bekam von mir deshalb keinen Punkt, weil MGFoto mit seinen Bärenfotos so gegeizt hat, dass ich nun auch schon beleidigt war. ;) Uns so was vorzuenthalten :silke:


      7 Der Bütler mit seinem Harem :D


      8 Ich wähle doch kein Bild, auf dem man mir die Zunge raus streckt!


      9 Das gefiel mir auch richtig gut. Der Tang im Vordergrund, die Perspektive, das offenen Maul - spitze!


      Danke für's Mitmachen!


      Auf ein Neues! Das Thema steht ja schon.
      Carpe Diem!

      OhWeh