2 Wochen Nordsee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 Wochen Nordsee

      Die erste Woche auf Helgoland war schon ein Traum. Helgoland kann ich nur jeden Empfehlen der gerne (bevorzugt Vögel) Fotografiert. Aber auch einfach mal Natur genießen möchte.

      Die Hauptakteure sind natürlich die Basstölpel/ Lummen und Dreizehenmöwen.

      1



      2



      3 An kleinen Amseln kommt man natürlich auch nicht vorbei :love:

    • .

      ma, liebe micarusa - ich hab dich schon vermisst!!! :knuddel:


      foto 1 ist hammer! fesselnd! doch hätte ich mir die augen hier zur gänze im schärfebereich gewünscht (sie liegt jedoch minimal davor) noch dazu, wo du das bild so eng zugeschnitten hast. denn durch deinen beschnitt wird mein focus zwingend auf die augen gelegt.

      in foto 2 ist deine perspektive der oberhammer! noch dazu, wo dadurch die durch die sonne extrem helle, obere seite der fliegenden vögel gar nicht bis kaum zu sehen ist und die untere seite als schattenseite wunderbar ausgeleuchtet ist. das wolkenspiel im HG tut sein übriges und die klarheit im bild emofinde ich als bestechend!!

      foto 3 ist einfach nur zuckersüß. dazu der farbige spot am kopf beginnend in blickritung weiterlaufend - ein träumchen, diese bildgestaltung! und außerdem ist es eine feine gegenlichtaufnahme (auch wenn die sonne eher von schräg vorne kommt als genau von der rechten seite der kleinen amsel) an der pumi gewiss ihre helle freude haben dürfte.

      .
    • Vielen dank Pumi und Knipsmaus :)


      knipsmaus schrieb:

      in foto 1 ist hammer! fesselnd! doch hätte ich mir die augen hier zur gänze im schärfebereich gewünscht (sie liegt jedoch minimal davor) noch dazu, wo du das bild so eng zugeschnitten hast. denn durch deinen beschnitt wird mein focus zwingend auf die augen gelegt.
      Hätte ich auch gern so gehabt, aber das hier war das einzige Foto was mir wenigsten ein bisschen gefallen hat. Es war garnicht so einfach so eine Frontaufnahme und die Blende konnte ich nicht mehr weiter zu machen, da die Sonne schon am untergehen war und Wolken die Sonne noch extra verdeckt haben. Dann war da noch diese Windstärke 9-10 und dann soll ich noch die Canone ruhig halten :nora: :D

      Trottellummen sind auch ganz nette Gesellen

      4


      5 Eine Wahnsinns Geräuschkulisse war vorort, sowas muss man mal mit erlebt haben.

    • Neu

      .


      die ganzen erklärungen verstehe ich natürlich, liebe micarusa - und ich weiß doch dass die (tier)fotografie kein wunschkonzert ist...

      foto 4 - eine geniale perspektive und wunderbar freigestellt. die farbe im HG, sowie die ganze farbkombination im bild, finde ich sehr harmonisch
      foto 5 - mit taugt, wie du dein motiv ins "bild gerückt" hast. auch wenn der ausschnitt speziell nach oben hin sehr eng gewählt ist, passt er hier für meinen geschmack perfekt!

      .
    • Neu

      Schön, dass Du wieder hier bist :knuddel:
      Prima, dass Dein Urlaub so toll war! :)

      1 Eine Wahnsinnsaufnahme! Ich würde noch mal über den Kontrast gehen, damit es frischer in den Lichtern wird und knackiger in den Tiefen. Wenn ich darf mach ich das schnell im JPEG, um Dir zu zeigen, was ich meine.

      2 die Abfolge der drei fliegenden Tiere, die Wolkenstimmung, der Vordergrund - das alles macht es zu einem absolut professionellen Bild. Kannst Du jederzeit verkaufen. Das ist so toll, dass man erst mal überlegt, ob es ein Composing aus mehreren Bildern ist.

      3 :love:

      4 Fällt ein wenig ab, weil der Flügel im Fels verschwindet, vor allem aber, weil er sich vom Betrachter etwas abwendet. Ich wäre dennoch glücklich über so ein Bild.

      5 Sauberer Bildaufbau, saubere Schärfe, wunderbare Farbkomposition - perfekt.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Neu

      Danke ihr Lieben :knipsi:

      Bei B5 fand ich den engen Schnitt besser da ich unten nicht mehr Hals hatte und so kam es irgenwie besser rüber (Mein Empfinden ;) )


      OhWeh schrieb:

      1 Eine Wahnsinnsaufnahme! Ich würde noch mal über den Kontrast gehen, damit es frischer in den Lichtern wird und knackiger in den Tiefen. Wenn ich darf mach ich das schnell im JPEG, um Dir zu zeigen, was ich meine.
      Das darft du gerne machen. Ich hab bei meinem Monitor eher kräftige Farben eingestellt, (wo es aber, wenn ich Fotos auf Fotopapier drucke, kein Unterschied zwischen Papier und Monitor gibt)


      OhWeh schrieb:

      Fällt ein wenig ab, weil der Flügel im Fels verschwindet, vor allem aber, weil er sich vom Betrachter etwas abwendet. Ich wäre dennoch glücklich über so ein Bild
      Beantworte ich mit:


      knipsmaus schrieb:

      und ich weiß doch dass die (tier)fotografie kein wunschkonzert ist...
      ;)

      Nein im Ernst, die Lummen sind schon recht "Speziell" beim Fotografieren. Die haben so enganliegende und feine Federn das man kaum Federstruktur sehen kann, da war ich froh das die eine sich mal etwas Blusterte und man etwas Federstrucktur sehen kann. Die sitzen auch fast immer recht weit weg, da fällt die Qualität der Struktur auch etwas ab ;)

      Aber ich bin auch froh dieses Foto zu haben :D

      6 Teilweise stehen die Basstölpel neben einen in der Luft. Wirklich beeindruckend so großen Vögel so nah zu haben. (Einer striff sogar meinen Kopf als er über mich drüber sauste :D )



      7 Zwei Tage verbrachten wir auf der Dühne (Also früh hin und Abends zurück) Als wir (Mein Vater und ich) Nachmittags wieder zurück wollten gabe es großes Fressen da so einiges an den Strand gespühlt wurde. Darunter auch ein kleiner Alpenstrandläufer im Prachtkleid. Normalerweise gibt es sie zu Tausendfach im Herbst und Winter dort, aber alle im Schlichtkleid. Einen im Prachkleid zu erwischen ist schon etwas besonders.

    • Neu

      Danke Ohweh. Das sieht auch nicht schlecht aus, aber wenn man weiß wie das Licht vorort war (und es war ja so weich) dann bevorzuge ich (nur für mein Empfinden) meine "Kontrastgebung". Aber deine Variante find ich auch toll!

      8 Das schwerste unterfangen neben den Mauerseglern sind die Lummen im Flug zu erwischen. Wie gesagt Windstärke 9-10 und die knappe 5 kg Canone noch ruhig zu halten ist wirklich nicht leicht. Umso mehr erfreut mich dieses Foto.



      So (Helgoland ist noch lange nicht Fertig ;)), nun ich schreib ja von 2 Wochen Nordsee. Die zweite Woche verbrachten wir auf Hallig Hooge. Ganz andern, aber genauso Traumhaft schön...

      Die Bilder von Hooge werde ich mit doppelnummern durch gehen, damit man weiß welche wo gemacht wurden ;)

      1.1. Dort sind die Tiere vieeel scheuer als auf helgoland obwohl es genauso einen Menschenandrang gibt. Als kleinen Tipp kann ich nur weiter geben. Am besten ist es (im Sommer) ab 18 Uhr raus zu gehen. Die Tagestouris sind dann weg, das Licht fenomenal und die Tiere total entspannt. Als würden die einen Schalter umlegen.

      Säbelschnäbler



      1.2.



      1.3 Überall singen Feldlerchen und Wiesenpieper

      Feldlerche




      1.4



      1.5 Säbelschnäbler im letzten Licht. Die Sonne war schon untergegangen



      1.6 Einige Ringelgänse waren auch noch da

    • Neu

      .

      foto 6, der basstölpel
      wow, da berühren ja fast die flügelspitzen den bildrand - es ist so, als müsste ich davor angst haben. unglaublich diese brillanz des formatfüllenden vogels. dazu die angedeutete diagonale der flügel, die ansicht des fliegenden vogels für mich als betrachter, das licht, die dynamik der "eingefrorenen" bewegung, die kleinen federn, die sich aufwölben, die schärfe absolut perfekt da wo sie sein soll und im gegensatz dazu die bewegugsunschärfe an den flügelspitzen.... micarusa, ich komm aus dem schwärmen über dieses foto nicht mehr raus. das ist ein wahnsinnsfoto!

      foto 7, der alpenstrandläufer
      wieder total feines licht, die freistellung ist toll, das ungewöhnlich schmale bildformat passt hervorrangend...


      mir ist bewusst, dass die feldlerche nicht unbedingt die art vogel ist, wegen der du dort warst. doch die fotos der feldlerche sind unglaublich toll! mit vollem schnabel und dieser frisur...

      .
    • Neu

      OhWeh schrieb:

      Deine Bilder sind so fenomenal (ist das die neue Schreibweise?), dass ich diesen Thread in einem anderen Forum verlinkt habe
      Es ist mir ein Phänomen das ich das nicht gesehen habe :lach:
      Und was sagen diese Leut dazu?


      knipsmaus schrieb:

      mir ist bewusst, dass die feldlerche nicht unbedingt die art vogel ist, wegen der du dort warst. doch die fotos der feldlerche sind unglaublich toll! mit vollem schnabel und dieser frisur...
      Ich wusste garnicht das da soo viele Feldlerchen sind. Die waren aber auch äußerst Fotogen ;)


      fliegenbastler schrieb:

      Wieder eine schöne Serie. Wunderbar, fliegende Lummen und die Lerche, klasse. Den Säbler hätte ich gerne vor der Linse, der fehlt mir noch. Gibt es dort auch Papageientaucher?
      Vielen dank. :knipsi: Nein leider nicht. Sie hatten bis 1830 dort noch gebrütet, mittlerweile leider nicht mehr. Vereinzelt werden wohl welche mal gesehen (gaaanz selten) aber sie verschwinden schnell wieder. Sie finden in den Gewässern rund um Helgoland keine Nahrung deswegen sind sie dort weg.


      Vanucci schrieb:

      1.5 ist mein Favorit....ich mag diese Art von Aufnahmen...
      Danke dir. Mir Gefallen solche Fotos auch sehr aber ich bekomm sowas nie so wirklich hin, hier war das eher mal so ein Versuch der mir wohl gelungen ist :D

      So weiter gehts.

      1.7 Mittelsäger. Recht scheu, aber wenn man jeden Tag an die selbe stelle geht, hat man auch mal Glück. Was noch besser war, sie hatten Junge :love: :love:

      erst ein Weibchen mit Stichling



      1.8 :love:



      Am frühen Morgen, als wir auf die Fähre warteten, fiel mir ein Sandregenpfeifer auf. Er spazierte immer wieder vor mir weg, so fiel mir ein, das machen die ja um Beutegreifer vom Nest wegzulocken.
      Genau so war es. Er brütete genau neben dem Gehweg. Ich hab mich dann auch zurück gezogen als es mir einfiel. Ob er da Bruterfolg hat wenn er jeden Menschen weglocken will ist fraglich (Ich denke das zu 90% das garnicht mitbekommen).

      1.9



      1.10

      Hierrüber freute ich mich auch am meisten. Auch wenn es doofes Wetter war, mein erster Löffler (Jungtier) darf auch mal im Nebel stehen :D



      1.11 Ok das ist eher ein lustiges NMZ Bild. Aber er gähnte so Herzhaft der kleine Steinwälzer



      1.12 Noch mal ordentlich



      1.13 Wieder im Abendlicht, Feldlerche



      1.14 Wiesenpieper