Stempel einer Krokus

  • Brennweite 150mm
    10/60 Sekunden, F/7.1, ISO 64
    manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
    Schwarz und Weißpunkt gesetzt
    Stack aus 21 Bilder, verwende keinen Makroschlitten, es wurde nur der Fokus immer leicht verändert
    NIKON D810


  • Das Bild fasziniert durch den Farbkontrast,
    vor allem aber über den Struktur-Kontrast zwischen dreidimensional anmutenden scharfen Griffeln (mit den anklebenden Pollen) und den wolkig weichen Kronblättern (toll der helle Streifen , der wie ein Lichtstrahl ruinierter kommt)


    Dazu schönes Licht.


    Die dunklen "Auren" um Griffel sind dem Stacking geschuldet, denke ich. So was bekommt man nie ganz weg (ich zumindest nicht, mit Helikon)

  • Das Bild fasziniert durch den Farbkontrast,
    vor allem aber über den Struktur-Kontrast zwischen dreidimensional anmutenden scharfen Griffeln (mit den anklebenden Pollen) und den wolkig weichen Kronblättern (toll der helle Streifen , der wie ein Lichtstrahl ruinierter kommt)


    Dazu schönes Licht.


    Die dunklen "Auren" um Griffel sind dem Stacking geschuldet, denke ich. So was bekommt man nie ganz weg (ich zumindest nicht, mit Helikon)


    Ein sehr scharfes Auge hast du, das gefällt mir.


    Ich verwende ebenfalls Helikon mit der Variante A + 10 oder 15 hätte man den Schatten möglicherweise nicht gehabt, ich habe das einfach übersehen.


    Lg. Peter