Etwas experimentiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Etwas experimentiert

      Ich habe etwas experimentiert mit HDR und Einzelfoto.

      Mit dem Grauverlaufsfilter ist da so eine Sache, ist der Hintergrund gerade funktioniert das eigentlich ganz gut, nur bei mir ist nie etwas im Hintergrund gerade.
      ZB.ein Berg dominiert im Hintergrund, links und rechts habe ich einen hellen Himmel, schiebe ich jetzt den Grauverlaufsfiltersoweit nach unten das der Himmel nicht mehr zu hell gegen über den Vordergrund ist, wird mirder Berg zu dunkel, das gelingt mit HDR besser.

      Warum HDR bei diesem Foto?

      Ich wollte das, dass Wasser milchiger wird und bei den HDR Foto (aus 7 Fotos) wurde das Abendrot so gegeben, wie ich es mit meinen Augen gesehen habe, speziell das Rot im Wasser konnte das Einzelfoto nicht richtig bringen trotz Nachbearbeitung.

      Es ist zwar kein Berg auf den beiden Fotos zu sehen, aber mich würde interessieren wie ihr die beiden Bilder beurteilt.
      Zwischen den beiden Fotos sind aber leider etwa 5 Minuten Zeitunterschied.

      Liebe Grüße aus dem Salzkammergut.
      Peter




    • Das HDR ist natürlich viel dramatischer in seinen Farbe, das ist klar.

      Mir ist es zu dramatisch der Himmel zu düster, die Gebäude zu dunkel. Die Lampen stechen zu sehr heraus. Das Wasser könnte schon Eis sein, so glatt ist es. Das Rot scheint mir (der ich ja nicht dabei war, dem also das persönliche, subjektive Erleben fehlt) zu intensiv.

      Ich denke mal, das Einzelbild (das jetzt gegen das HDR natürlich flau wirkt) gefiele mir mit ein wenig Nachbearbeitung besser als das HDR.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • OhWeh schrieb:

      Das HDR ist natürlich viel dramatischer in seinen Farbe, das ist klar.

      Mir ist es zu dramatisch der Himmel zu düster, die Gebäude zu dunkel. Die Lampen stechen zu sehr heraus. Das Wasser könnte schon Eis sein, so glatt ist es. Das Rot scheint mir (der ich ja nicht dabei war, dem also das persönliche, subjektive Erleben fehlt) zu intensiv.

      Ich denke mal, das Einzelbild (das jetzt gegen das HDR natürlich flau wirkt) gefiele mir mit ein wenig Nachbearbeitung besser als das HDR.

      Da ich ja HDR testen möchte ist das ebenfalls ein HDR aus 4 Foto nur 5 Minuten früher aufgenommen und weniger dramatisch ausgearbeitet.
      LG. Peter



    • Das gefällt mir viel besser, nur stören mich hier die "lila" Fassaden, sprich der "Farbstich". Ich weiß natürlich nicht, wie es im Original war.
      Aber die Struktur vom Wasser ist hier z.B. sehr schön, finde ich.
      Carpe Diem!

      OhWeh
    • Genau, OhWeh, nur mal aufs Wasser geguckt, das gefällt mir im letzten Bild auch viiiiel besser :thumbup:
      Ich frag mich echt, was alle Welt an diesem weichgespülten Wasser für einen Narren gefressen hat :sassy:

      Nix fer ungut und auf jeden Fall ein tolles Bild
      Pumi :)
    • Hab jetzt einige Male hin und her gescrollt und für mich wirkt B1 am schönsten, natürlichsten. Auch wenn du sagst, dass die Farben bei B2 - speziell das Rot im Wasser - eher den Gegebenheiten vor Ort entsprochen haben. Es wirkt etwas duster und schwer. Auch in den Bildecken hat es (hier auf meinem Laptop jedenfalls) irgendwie einen Vignetteneffekt.
      lg Gaby