Workshop "Streichholz in Flammen"

  • Ich habe ja versprochen einen Workshop zu Thema Streichholz in Flammen zu erstellen, also nun bitte sehr:


    im Gunde ist nicht viel dafür nötig:
    Streichhölzer natürlich :P , hier gibt es unterschiedliche Größen, angefangen haben wir mit den "normalen" kleinen, aber mit den "riesen" Streichhölzern geht es etwas leichter.
    Als HG verwende ich schwarzen Fotokarton, mit zerknüllter Alufolie kann man Glanzlichter in den HG "zaubern".



    Für die "Zündung" eignet sich ein Teelicht.
    Zum befestigen des Streichholzes kann man Wäscheklammern verwenden...



    Idealerweise stellt ihr die Kamera auf ein Stativ, es geht aber auch mit einem Bücherstapel.
    Den Bildausschnitt wählt lieber etwas großzügiger, denn meist wird die Flamme größer als man denkt.
    Fokus sollte auf manuell gestellt werden.
    Belichtung ebenfalls auf manuell, (so um 1/1000, Blende f5,6 - 8,0) Iso auf eine festen Wert (so um 200).


    Nun zum Ablauf:
    Aufbau wie oben auf dem Bild (wer eine "Löthilfe" mit Krokoklemme hat, kann dies natürlich anstelle der Wäscheklammern verwenden), der Abstand zwischen Teelicht und Streichholzkopf sollte so um die 5 cm betragen.
    Kamera bereit machen (Blende Belichtung und Fokus einstellen) Teelicht anzünden und genau unter das Schwefelhölzchen schieben.
    Nun schnell den Finger auf den Auslöser und auf den "zisch" warten (wer einen Fernauslöser besitzt ist hier natürlich im Vorteil) und dann "abdrücken".


    Es braucht ein paar Fotos (Streichhölzer) bis ihr Belichtung und Ausschnitt eurem Geschmack angepasst habt....


    Viele Spaß dabei :round:

    Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
    Benjamin Franklin

  • Und noch zwei Beispiel Fotos


    mit "normaler" Belichtung ( 1/6 sec bei f7,1 und ISO 200)


    und eines mit den in der "Anleitung" beschriebenen Einstellungen (f7,1 1/1000 sec ISO 200)

    Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
    Benjamin Franklin

  • .


    ich hab das jetzt mal probiert und merke, das ich viiiiiiieeeeeeel zu langsam bin! :doh:


    jedes mal wenn ich abdrücke, ist im grunde alles schon vorbei und meine flamme brennt grad hoch auf, bevor sie dann wieder klein wird. und diesen "hoch aufbrennenden moment" erwisch ich immer. ich muss an meiner reaktionszeit arbeiten. aber ich gebe nicht auf. ein paar streichhölzer sind ja noch übrig...




    .

  • Wie wäre es mit Serienbildfunktion und kurz vorher auslösen? Darf halt nicht zu lange vorher sein, sonst ist der Buffer voll, bevor was passiert.
    (Wer so wie mit der Olympus E-M1.2 eine Pro-Capture Funktion hat, ist eh fein raus).

  • An die Serienbildfunktion hab ich auch eben gedacht, Knipsmaus. Dann müsste man den richtigen Moment ja eigentlich drauf haben, wenn man schon anfängt auszulösen, kurz bevor sich das Hölzchen entzündet. Stell mir vor, dass dabei sogar eine schöne Serie rauskommen würde.

  • es hat mich auch angesteckt:
    zuerst war ich langsam:
    1,



    dann wurde es besser, den rauch musste ich allerdings beim bearbeiten rauskitzeln, beim nächsten mal muss ich eienen kleinen spot auf den rauch probieren.
    2,



    3,

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • .


    ma, helmut du hast auch gezündelt! :laola:



    und dir ist es zuerst auch so gegangen wie mir? für mich war das total schwer, frühzeitig auszulösen. irgendwie war ich immer viel zu spät dran.
    als der zisch kam hats mich zuerst immer voll g`fetzt (aber sowas von!) - und dann erst hab ich gedrückt... :lach:


    gratuliere zu deinen ersten gelungenen fotos! :clap: wobei bei dir auch das erste foto toll aussieht (bei mir ging die flamme ja weit über den bildrand hinaus....)


    .

  • :danke:
    ja, dank burgis tip habe ich sehr weitwinkelig begonnen und nachher so einiges beim zuschnitt weggeworfen, damit ich nicht zu knapp unterwegs bin.
    und ja, das zischt so schön, ich war so fasziniert, das es jetzt losging, das ich kaum auslösen konnte.
    Hätte ich auf der strasse auf dem bike auch so eine lahme Reaktion, oh´mann oh´mann, ich wäre schon lange nicht mehr da. :danimitsahne:

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • es freut mich das ich euch "anstecken" konnte :freu:


    sieht ja schon sehr gut aus Helmut, :gefaellt:


    ja, das mit dem Spott ist eine gute Idee, mit meiner Bridge habe ich dafür einen Blitz benutzt, aber leider haben nur Kameras mit elektronischen Verschluss so kurze Blitzsynchronzeiten...

    Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
    Benjamin Franklin

  • .


    nun hat es auch bei mir geklappt :round:






    burgi, dank deiner tollen aleitung hab sogar ich das geschafft! danke für die detailierte erklärung :danke:


    damit war das projekt schwefelhölzchen auch für mich möglich und macht mir auch richtig viel spaß :freu:


    .

  • @burgi: :danke:
    @knipsi: :clap::clap::clap:
    @"alle anderen" probiert es aus, es macht Spaß! :round:

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Wow, sehr schön Gaby :gefaellt:


    Hattest du mit der Serienbildfunktion Erfolg, oder hat der "Fetzauslöser" zu Ziel geführt?

    Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
    Benjamin Franklin

  • @gabi toller Rauch, super zündelbilder!
    :clap::clap::clap:

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Ja, hatte die Serienbildfunktion an und eine Taschenlampe von schräg vorne gegen den Zündholzkopf gehalten. Abgedrückt allerdings leider immer erst beim "Fetz". Davor jedes mal starr und gebannt auf den Streichholzkopf gestarrt, mit dem Daumen am Fernauslöser. Schrecksekunde jedesmal, so wie bei dir, knipsmaus :blink:
    Allerdings sehen die Ergebnisse ohne Bearbeitung u. Beschnitt mehr als bescheiden aus.


    Das hier war Bild 3 im Original - nur verkleinert. :bag:

  • .


    liebe gaby, ja, dieser fetz/die schrecksekunde hats in sich, gell? :lach:


    klar hab ich beim entwickeln auch versucht noch ein wenig mehr rauszuholen. und beschnitten hab ich auch. aber du hast echt richtig viel platz nach oben gelassen. ich bin anscheinend viel knausriger mit dem platz. bei der flamme weiß man außerdem vorher nie, ob hoch-, oder querformat besser ist. ich hab halt rumprobiert, wobei querformat am ende die bessere (weil ergiebigere) wahl war, finde ich


    mein verkleinertes ausgangsbild gewinnt allerdings auch keinen blumentopf :rofl:






    und siehst du, wie wenig vom rauch man auf meinem foto sieht?


    .