Ein paar Schnappschüsse ins Blaue ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein paar Schnappschüsse ins Blaue ...

      Hallo Ihr Lieben,

      war gestern am späten Nachmittag noch draußen, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen und habe dabei aus Jux einmal ein paar Schnappschüsse mit meinem Smartphone (Samsung Galaxy S8) gemacht.


      Bild 1: Biotop


      Bild 2: Wolke (und rechts oben ein Flugzeug)


      Bild 3: weiße Blume


      Bild 4: Schotterweg


      Bild 5: Tatort Schmetterlingsflügel ;(


      Bild 6: Himmel (über- oder unterbelichtet ... ich glaube überbelichtet ... muss ich noch nachlesen :gruebel: ... aber es hat was :) )


      Bild 7: Landschaft


      Bild 8: Schotterweg durch den Wald


      Bild 9: violette Blume mit zwei Ameisen

      Vielen lieben Dank fürs ansehen und gegebenenfalls fürs kommentieren. :)
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      Liebe Grüße,
      Nicki
    • :danke: Nicki fürs Mitnehmen auf den Fotospaziergang

      So al tun tun = im Vorübergehen Knipsen und wenn es das Wetter erlaubt
      täglich eine Fotorunde, ist auch meine Spazialität. Dabei lernt mensch dann
      so ganz nebenbei auch immer besser zu fotografieren :)

      Bei deiner Serie berührt mich am meinsten dieser Schmetterlingsflügel - Kopfkino :thumbup:
      Die Gegenlichtaufnahme in die Wolken hinein ist dir auch sehr gut gelungen, sie leuchten sehr schön :)

      Zum letzten Foto Hibiskus mit Ameisen, Frage: Hat dein Handy eine spezielle Makrofunktion bzw.
      kannst du noch näher an die Ameisen ran?

      Weiterhin viel Spaß beim :manfred:
      Pumi :knipsi:
    • .

      hallo nicki - danke fürs durchnummerieren!

      foto 1 find ich nett. schöne farben, helles freundliches foto. ich persönlich hätte mir nach oben hin etwas mehr "luft" gewünscht. aber das, was du zeigen wolltest, ist (so denke ich) im bild
      foto 2 auch hier würde mir etwas mehr platz speziell nach oben hin gefallen. die angeschnittene wolke find ich schade.
      foto 3 würde ich unten radikal beschneiden. so ein langgezogenes foto mit dem motiv mitten drin und unten rum ist es sooooo düster - das trifft zumindest nicht meinen geschmack. aber diese sind ja bekanntlich verschieden...
      foto 4 auch hier hast du dich dafür entschieden, den fluchtpunkt mittig zu setzen. wohl wieder eine geschmackssache, doch für mich sind hier zwei fotos im bild. einmal mit dem weg der das ziel ist (dann dafür oben rum nicht soooooo viel bild) und einmal ein kleines stückchen weg mit bäumen im park und himmel (dafür unten den weg nicht im bild).
      foto 5 ist für mich schon ohne den schmetterlingsflügel ein tolles foto, denn ich liebe (da ist arki dran schuld) den minimalismus im bild. der flügel macht jedoch ein ganz anderes foto draus. hier gefällt mir die bildgestaltung (damit meine ich weniger den flügel in der mitte, sondern den streifen grün seitlich)
      foto 6 ein toller blick - der gefällt mir sehr. gerne hätte ich von den bäumen am unteren bildrand einen tucken mehr im bild gehabt. aber der wolkige himmel zieht meinen blick auf sich und macht alles andere unwichtig. (die bäume sind zu dunkel und "abgesoffen". aber hättest du das korrigiert, wäre das ergebnis wohl ein überstrahlter himmel gewesen. inwieweit du hier mit einer software für dein handy die kontraste ausgleichen könntest, vermag ich nicht zu sagen)
      foto 7 als lesezeichen könnte ich mir dieses bild vorstellen - allerdings monkt mich fotografisch die angeschnittene wolke am oberen bildrand
      foto 8 auch hier wäre es gut, die kontraste etwas auszugleichen.
      foto 9 die orange bank - die krieg ich nicht aus meinem blickfeld und somit wird der knappe rechte bildteil ungleich auffälliger für mich als betrachter, als der doch etwas wirre linke bildteil


      alles in allem kann ich sagen, dass es für mich wichtig wäre, in diesem bildformat ein foto gestalterisch gut aufzubauen. die "goldene mitte" ist es für mich nicht immer, da wähle ich doch lieber den goldenen schnitt - wenn auch nicht immer, so zumindest doch gelegentlich. in diesem eigenwilligen format wird bildaufbau zur willkommenen herausforderung.

      und was den ausgleich der kontraste angeht: hast du vielleicht die möglichkeit, dieser hürde mithilfe einer software entgegen zu wirken und per bildbearbeitung im nachhinein ausgleichend einzugreifen?
      .