Scharf vs. unscharf ? - Eure Meinung bitte

  • Dear all,


    anbei ein Bild (in 2 Varianten), bei dem mich eure Meinung zur Schärfegestaltung des rechten Bildteils interessieren würde.


    1. Bild (Original):



    2. Bild (Bearbeitung):

    Danke euch im Voraus :)


    LG
    aekonet

    Ich denke, dass die sogenannte dunkle Energie nur wegen eines grundsätzlichen Fehlers in der Gravitationstheorie "entdeckt" wurde.

    Lerne die Regeln wie ein Profi, damit du sie wie ein Künstler brechen kannst.

  • Hallo Aekonet, als erstes würde ich die Tonwerte schließen, damit die Bilder heller werden. Dann kann man sie besser beurteilen.
    Mir gefällt die unscharfe Variante besser. Die Spinne wird besser freigestellt und das Auge bleibt beim Motiv.


    Die "scharfe" Variante hat allerdings auch seinen Reiz. Die Ankerpunkte des Spinnfadens sind erahnbar. Die Spinne "schwebt" nicht so wie bei Bild 2.


    Eine schwierige Entscheidung, dennoch ist für mich die unscharfe Variante gefälliger.

  • leider sehr dunkel (für meinen Geschmack),
    Bild 1, aha, es geht um die Zahnung beim Blatt, oh, die spinne ist aber auch gut getroffen.
    Bild 2, tolle Spinne, die interssiert sich wohl für irgendetwas auf dem großen gezahnte Blatt rechts oben, oder knapp darunter, denn ich sehe nichts.


    (Als reines Spiunnenfot würde ich recht u. oben einiges schneiden, die Spinne eher etwas rechts oben von blatt Fotomitte stellen und den faden so als eckläufer li unt lassen.

    Diejenigen, die genau wissen, warum etwas nicht geht, mögen die nicht behindern, die es schon tun!
    griaß eich, HELMUT :wave:

  • Vielen Dank für eure Anregungen / Meinungen :)


    Gerne auch noch mehr Inputs :D


    LG aekonet

    Ich denke, dass die sogenannte dunkle Energie nur wegen eines grundsätzlichen Fehlers in der Gravitationstheorie "entdeckt" wurde.

    Lerne die Regeln wie ein Profi, damit du sie wie ein Künstler brechen kannst.

  • Entweder Original, oder wenn unscharf dann bitte die Spinne selektiv aufhellen, so dass sie "herausleuchtet", also nicht nur von der Schärfe her der Star ist.


    Auch mir ist das Bild zu dunkel.

  • Danke


    LG aekonet

    Ich denke, dass die sogenannte dunkle Energie nur wegen eines grundsätzlichen Fehlers in der Gravitationstheorie "entdeckt" wurde.

    Lerne die Regeln wie ein Profi, damit du sie wie ein Künstler brechen kannst.

  • Für mich Variante 1.
    Ich finde, es braucht für den Spinnfaden vor der Spinne einen Anhaltspunkt, den ich hier zwar auch nicht wirklich ganz erkenne, aber er ist wohl mit dem dunklen Blatt verbunden und beim Aufhellen durchaus zu sehen.
    Beim zweiten Bild bleibt die Spinne für mich quasi "in der Luft" hängen, was beim aufsteigenden Spinnfaden komisch wirkt.