Februar 2020 - Bitte einen Montag ohne Rosen

  • Ich bekam einen Bienenkalender gestiftet

    was sagt unser Bienenexperte dazu?


    https://bienen-plus.de/


    Der Spruch zum Monat Januar lautete:



    Eine gelebte Demokratie braucht Inklusion.

    (wobei es erfahrungsgemäß unterschiedliche Ansätze gibt)


    2q7kgu.jpg



    Chancengleichheit bedeutet die Teilhabe an allen Bereichen unserer Gesellschaft.

    (wie angepasst müssen Behinderte sein – da streiten sich die Geister)


    009kopiec5klm.jpg



    Die Teilhabe am Arbeitsleben spielt dabei eine besondere Rolle.


    p1100799kopierdj6g.jpg



    Machen uns die Bienen demokratisches Miteinander und Füreinander vor?

    Aber jeden lassen sie wohl auch nicht mitmachen...


    Was ist Demokratie was nicht, das ist aktuell mehr die Frage als jemals zuvor in unserer noch relativ jungen Demokratie :gruebel:


    Pumi Kolumna

    12.gif

  • Verfasser unbekannt



    Morgens kann ich nichts essen,

    weil ich dich liebe.


    2_bearbeitet-17bjya.jpg



    Mittags kann ich nichts essen,

    weil ich dich liebe.


    dscn79042_bearbeitet-w4kyb.jpg



    Abends kann ich nichts essen,

    weil ich dich liebe.


    22kopie0fk65.jpg




    Nachts kann ich nicht schlafen,

    weil ich Hunger habe.


    7_bearbeitet-1kopie_b0jj9n.jpg



    Pumi Kolumna

    heartbeat_text3.gif



    PS: Aber schenk mir bloß keine Gürtel und Rosen mehr :nudelholz:


  • Von mir

    © IS



    Es ist besser ein altes verrücktes Huhn zu sein

    dscn6745kopie5ckd2.jpg




    als eine alte Tranfunzel

    p12303883kopiephjxj.jpg




    Deswegen feiern wir dieses Jahr jecke Weihnachten


    p1380418kopies6k0v.jpg



    Mit Liebe, Alaaf und Helau

    Pumi Kolumna

    carnaval20(148).gif



    Das Umzugsfoto ist sozusagen aus dem diesjährigen

    Hochsicherheitsgefängnis – ich denke, ihr wisst wo...

  • Das Märchen vom fröhlichen Monat Februar


    © Elke Bräunling


    Quelle: https://www.elkeskindergeschic…roehlichen-monat-februar/



    „Ich will Spaß haben! Hört ihr? Spaß und Lachen und bunte Farben.“

    Laut hallten die Wünsche des Februars übers Land.


    dscn6719kopienekrf.jpg



    „Spaß? Unser Dasein ist kein Spaß“, riefen die anderen Monate, und der Juni ergänzte:

    „Wir alle haben einen wichtigen Job zu tun. Da bleibt keine Zeit zum Spaßen.“

    „Richtig!“ Der Oktober nickte. „Und du, Februar, musst ‚wintern‘. Das ist ein äußerst ernsthaftes Geschäft.“

    „Langweilig ist es“, maulte der Februar, der keine Lust mehr auf Winter hatte. „Dieses Winterweiß ist blass und grau und kalt. Es passt nicht zu mir und meiner warmen Seele. Ich bin ein fröhlicher Monat.“


    p12002352kopiec5jty.jpg



    „Du bist aber ein Wintermonat“, erklärte der Dezember. „Der dritte, wie du weißt.“

    „Genau“, stimmte der Januar zu. „Also benimm dich auch, wie es sich für einen von uns ziemt und tu deinen Job.“

    „Nein?“, wehrte sich der Februar. „Ich bin fröhlich. Und lustig. Und bunt. Und immer guter Laune.“ Aufgekratzt und munter umtanzte er seine Monatskollegen, die eigentlich in Ruhe Winterschlaf halten wollten.


    p11909202kopieaujft.jpg



    „Los, wacht auf und kommt mit!“, rief er. „Es ist Partyzeit.“

    „Nein“, erklärte der Juli sanft. „Es ist Winter und Ruhezeit.“

    „Ja, lass uns ausschlafen! Bald erwacht die Natur und dann wird’s stressig“, warf der März ein.

    „Mit mir beginnt die Zeit des Neubeginns und ich habe Tag und Nacht zu tun. Also bitte, lass mich ruhn!“


    p12000812kopieqdkry.jpg



    „Hihi!“, kicherte der Mai. „Und in unserer Amtszeit werden sich die Menschen bald wieder vergnügt im Freien freuen, ohne …“

    „Ohne dicke Jacken, Mützen und Schals“, fügte der April hinzu. „Ich kann es kaum erwarten. Dennoch dürfen wir jetzt nicht …“


    dscn30352kopiebnk4z.jpg



    Mit einem lauten „Pah!“ unterbrach der Februar seine Kollegen erneut. „Dürfen? Ich darf alles!“, lachte er zufrieden auf. „Ich bin ein Narr und meine Narrenkappe trage ich mit Stolz. Schaut aufs Land hinunter! Bunt! Überall seht ihr bunt. Sie sind jetzt schon draußen unterwegs, die Menschen. Und fröhlich sind sie. Seht ihr, wie sie durch die Straßen tanzen, in bunte Gewänder gehüllt? Ich muss deshalb nun auch los! Die Menschen erwarten mich, den farbenfrohen Narrenmonat.“


    p11908652kopiet4kfi.jpg



    „Ein fauler Kerl bist du“, empörte sich der Januar, dessen Zeit sehr stressig gewesen war,

    weil er für einen richtig wintrigen Winter gesorgt hatte.

    „Streber! Pah!“ Der Februar lachte hell auf. Er warf sich seinen bunten Umhang über die Schultern,

    setzte sich eine Narrenkappe auf und pustete Luftschlangen auf die Häupter seiner Kollegen.


    totalverwirrteshollanpmjbk.jpg



    Dann griff er in seine Tasche und warf dem Land ein paar Hände voller Konfetti entgegen.

    Sogleich mischten sich kleine bunte runde Farbtupfer mit den tanzenden Schneeflocken

    und betupften das Land rot, blau, grün, gelb, lila und pinkfarben.


    dscn8395kopieeajek.jpg



    „Ich komme!“, rief der Februar. „Das Leben ist Party! Hört ihr? Ich kommeeeee!“

    Und ehe einer der Monate noch etwas sagen konnte, hatte er sich in einer Stadt auch schon singend

    und schunkelnd unters Narrenvolk gemischt.


    p11908912kopiecijlz.jpg



    Da lächelten die Monate und der August sagte mit einem Grinsen:

    „Lasst ihm seinen Spaß! Wie jedes Jahr vergisst unser fröhlicher Freund die andere Seite seiner Zeit,

    die Zeit des Fastens und des Reinigens. Danach … nach den Festen und Feiern. “

    Der Januar nickte. „Jedes Ding hat zwei Seiten.“

    Er lachte und pustete ein paar besonders eisige Winde und Schneewolken über das feiernde Februarland.

    Es war schließlich Winter …


    p1190894unjiw.jpg



    (Anmerkung: Der Februar hat seinen Namen von dem lateinischen Wort ‚Februare‘, und das heißt reinigen.)



    Und der Februar hat inzwischen die anderen Wintermonate so narrisch gemacht, dass alle vergessen haben,

    dass eigentlich Winter ist und heute die Sommersonne fröhlich auf die Narren guckt


    dscn67702kopieilknb.jpg




    Helau und Alleh Hopp aus dem närrischen Winter ohne Winter


    Pumi Kolumna


    joker2.gif

  • John Constable (1776 - 1837)



    Es gibt eine Menge gute Malerei,
    dscn1557kopietujd0.jpg



    aber sehr wenige gute Gemälde.

    dscn1580kopiejgj30.jpg


    Ich wandle diesen Spruch mal fürs Fofo um:

    Es gibt eine Menge gute Knisperei

    (wollte eigentlich ein ganz anderes Foto,

    eines das an den Link unten erinnert, aber...

    ich find's net :wut:)


    dscn5743kopiek1jv0.jpg



    aber sehr wenige gute Fogografien -

    https://commons.wikimedia.org/…nch_atop_a_Skyscraper.jpg

    dieses ist für mich das beste ever,

    w/ Urheberrechten nur Link



    Und nochmal zum närrischen Frühling im Winter...

    Mal ein warmer Tag im Februar, das gab es früher auch schon,

    aber solch einen durchgehend warmen Winter hab ich in über 70 Lebensjahren noch nicht erlebt :silke:

    Elvi zeigt es schön mit den blühenden Krokuswiesen :thumbup:

    Hier war's noch wärmer, OhWeh, aber daneben trotzdem sehr windig.


    Guten Wochenstart

    Pumi Kolumna

    wochentage00064.gif


  • Eben Pumi:


    der Dezember war in Deutschalnd 2,9 Grad wärmer als Durchschnitt

    der Januar war in Deutschland 3,8 Grad wärmer als Durchschnitt


    So war das Jahr 2019 weltweit:

    image.jpg

  • Anekdote


    Quelle: Kalenderblatt



    Der bütler tritt ein:


    p13709282kopiebakw5.jpg




    Im Ostflügel sind Einbrecher, euer Lordschaft“


    dscn21203kopiennj2z.jpg




    „Wieviele?“-

    „Zwei, soweit ich feststellen kann, euer Lordschaft.“


    meinschatten12kopie1njaj.jpg




    Sir Randolph faltet die „Times“:

    (und der bütler bügel sie später)


    p1090456kopiejpktr.jpg




    „Die Doppelflinte, pützi,

    den graubraunen Jagdanzug.


    dscn67142kopieluk6h.jpg



    Und dann legen Sie im Kamin nach.“


    kamin0922kopieqmk2t.jpg



    Es grüßen der bütler und die Miss


    butler2.gif



    Klimawandel? Wir doch nicht,

    wird auch der spezielle Engländer bestätigen :sassy:

  • Oscar Wilde (1854 - 1900)



    Politiker


    dscn6821kopiewxk6y.jpg




    werden nach ihrer Standfestigkeit beurteilt;


    dscn8396kopievkjqk.jpg




    leider beharren sie deshalb auf ihren Irrtümern.


    005kopiez9jsr.jpg




    Und wenn sie nicht gestorben sind,

    erleben wir sie noch heute...


    Pumi Kolumna


    27.gif




  • Otto von Leixner (1847 - 1907)



    Ein Gleiches


    Zuerst hab' ich aus jedem Frau'ngesicht

    Nur Reinstes, Himmlisches gelesen,

    dscn36512kopie7sk0f.jpg



    Dann sind die Weiber mir zumeist

    Vermummte Teufel nur gewesen.


    teufel_passig_gemacht4dkcw.jpg



    Jetzt weiß ich, daß sie beides sind:

    Halb Gottes- und halb Teufelskind


    dscn6765kopiev5jez.jpg



    Nach altem Brauch –

    Ganz wie wir Männer auch!


    070kopiekopiekopie_be7zktl.jpg



    So viel zu den Weibern an Fastnacht

    Pumi Kolumna Helau, Alaaf und Alleh Hopp

    silvester-0075.gif

  • Plinius der Jüngere (um 61 - um 113)



    Diese Burg ist unzugänglich,


    dscn70172kopieqek0h.jpg




    diese Festung unüberwindlich,


    dscn01872kopiehpjv0.jpg




    die einer Befestigung nicht bedarf.


    klopfzeichenkopie84jw5.jpg



    Sicherheit in sich selbst finden,

    ist die sicherste Sicherheit


    Pumi Kolumna

    liebe-0117.gif