...wiedermal in schütt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Knipsi, die "Schopfinselchen" gefallen mir sehr gut. Das Spiel von Licht und Schatten auf den Büscheln, die zarten Spiegelungen auf der Eisfläche davor. Mein Blick hüpft dabei von Büschel zu Büschel nach hinten - eigentlich ganz entgegen der gewohnten Betrachtungsrichtung von der linken oberen Ecke aus. :)

      :gefaellt:

      Auch die Nahaufnahme mit den Eisstrukturen und dem trockenen Halm sehr gelungen. Schön, die zackig spitzen Strukturen um den Halm :thumbup:

      Von den Christrosen finde ich das letzte am gelungensten. Wunderbare Schärfe auf den Staubgefäßen und der Schatten davon auf dem Blütenblatt darunter :gefaellt:
      Dasselbe beim Foto darüber, allerdings gefällt mir der hellere HG beim letzten Bild besser, das wirkt für mich leichter, duftiger u. passender zur zarten weißen Blüte als der dunklere graue HG beim anderen.
      B1 - zwar die mittlere Blüte wunderbar scharf, auch die Blütenränder und doch wirkt grade das oberste Blütenblatt an seiner Spitze irgendwie verwaschen. Sieht für mich zusammen mit dem eigentlich scharfen restlichen Blütenrand unnatürlich aus. Die rechte Blüte, obwohl optisch eigentlich fast im selben Abstand zur Kamera wie die mittlere, ist mir schon zu unscharf, als dass es noch natürlich wirkt. Die Blütenränder schauen auch irgendwie doppelt aus. Bewegungsunschärfe durch Wind? :gruebel:
      lg Gaby
    • Vielen Dank für eure Kommentare @Guinness und @Felli und ganz besonders dir @Gaby für deine ausführliche Kritik, :danke:
      B1, hier hatte ich die Blende (fast) ganz offen (f3,2) da (wie du richtig vermutet hast) der Wind recht störend war, ich habe das Foto aber nicht bearbeitet (Weichzeichner).
      B2, da die Schneerosen am Waldrand in Schütt stehen, gibt es helle und Dunkle stellen, hier gefiel mir eben genau dieser (harte) Kontrast von Blüte zu HG.
      Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.
      Benjamin Franklin
    • Mr.Burgi07 wrote:

      Vielen Dank für eure Kommentare @Guinness und @Felli und ganz besonders dir @Gaby für deine ausführliche Kritik, :danke:
      B1, hier hatte ich die Blende (fast) ganz offen (f3,2) da (wie du richtig vermutet hast) der Wind recht störend war, ich habe das Foto aber nicht bearbeitet (Weichzeichner).
      B2, da die Schneerosen am Waldrand in Schütt stehen, gibt es helle und Dunkle stellen, hier gefiel mir eben genau dieser (harte) Kontrast von Blüte zu HG.
      Burgi, danke dir für die Erklärung. Das hätte ich jetzt nicht gedacht, hatte zwar an Bewegungsunschärfe gedacht, zusätzlich aber an eine nachträgliche Weichzeichnung der zwei äußeren Blüten. Eigenartig kam mir das erwähnte Blütenblatt vor, weil es teilweise scharfe u. direkt angrenzend ohne einen weichen Übergang total verwischte Ränder hat - als ob nur die äußerste Blattspitze Bewegungsunschärfe aufweist, während der Rest dem Windhauch strotze. :gruebel:
      lg Gaby
    • .

      vielen dank für deinen kommentar, pfanni - schon fast zu viel der ehre!! aber ich freu mich sehr darüber :knipsi: :danke:

      ohweh, auch dir herzlichen dank - dein wortspiel ist ein großes lob! :knipsi: :danke:

      mgfoto, vielen dank auch an dich für deinen kommentar zu meinen fotos :knipsi: :danke:


      .
      FotoIdeenWerkstatt